UFC News

Mairbek Taisumov: Gebt mir einen Gegner aus der Top 10

Mairbek Taisumov (Foto: Nazariy Kryvosheyev)

Zum sechsten Mal stand Mairbek Taisumov am Samstag im Octagon der UFC. Dabei konnte der 27-Jährige seinen mittlerweile vierten K.o.-Sieg in Folge einfahren. Eine beeindruckende Bilanz, die die Tore für größere Aufgaben öffnet.

„Ich frage schon seit langem nach einem Top-10-Gegner“, so Taisumov auf der Pressekonferenz von UFC Zagreb. „Ich will gegen diese Leute kämpfen. Ich will gegen die Besten antreten. Ich habe jetzt vier K.o.-Siege in Folge und ich hoffe, dass es so weiter geht.“

Im Januar hätte Taisumov bereits gegen Top-10-Leichtgewicht Beneil Dariush kämpfen sollen, der verletzte sich aber und wurde durch Chris Wade ersetzt. Der Kampf gegen Wade kam dann aber auch nicht zustande, da Taisumovs Visum für die USA nicht rechtzeitig fertiggestellt werden konnte. Und so packte die UFC den gebürtigen Tschetschenen auf die Fight Card von UFC Zagreb, wo er es mit Damir Hadzovic zu tun bekam. In der ersten Runde schickte Taisumov seinen Gegner mit einem Uppercut auf die Bretter.

Vor Hadzovic waren es Marcin Bandel, Anthony Christodoulou und Alan Patrick, die den Fäusten Taisumovs zum Opfer fielen. Die Zeit für einen höher gerankten Gegner ist langsam aber sicher gekommen, am liebsten schon nächsten Monat.

„Ich bin bereit, in Rotterdam wieder zu kämpfen, habe keine Verletzungen und bin in guter Form“, so Taisumov. „Ich will jetzt noch aktiver werden. Ich bin hier und will kämpfen.“