UFC News

Luke Rockhold hofft auf Kampf gegen Jon Jones

Luke Rockhold (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Am 6. Juli gibt der frühere Mittelgewichts-Champion Luke Rockhold sein Debüt im Halbschwergewicht bei UFC 239. Der 34-Jährige will sich dabei nicht lange aufhalten, sondern so schnell es geht nach der Krone greifen.

„Thiago Santos hat gerade einen Titelkampf bekommen, nachdem er Jan Blachowicz besiegt hat, daher denke ich nicht, dass man mir einen verweigern kann, wenn ich abliefere“, sagte Rockhold im Submission Radio. „Es gibt ja auch sonst niemanden. Diese Typen wandern herum, aber sie kämpfen nicht. Ich werde da rausgehen, abliefern und meinen Job tun und dann lasse ich die Dinge einfach laufen.“

Rockhold steht bei UFC 239 am 6. Juli Jan Blachowicz gegenüber, der zuletzt von Thiago Santos K.o. geschlagen wurde. Der Brasilianer verdiente sich damit den Titelkampf gegen Jon Jones, allerdings konnte „Marreta“ zuvor sieben von acht Kämpfen im Mittel- und Halbschwergewicht gewinnen, dabei Anthony Smith stoppen und von einem Knockout zum nächsten eilen.

Rockhold blieb hingegen seit seiner Niederlage im Interims-Titelkampf gegen Yoel Romero vor einem Jahr untätig. Ein direkter Titelkampf nach einem Sieg über Blachowicz wirkt daher unwahrscheinlich. Der einstige Mittelgewichts-Champion ist sich sicher, dass er mit guten Leistungen nicht lange auf eine Chance auf Jones warten muss und dann ist er sich sicher, dass er einen Trumpf im Ärmel hat.

„Ich würde ohne mit der Wimper zu zucken, gegen Jon kämpfen“, so Rockhold weiter. „Ich habe für Daniel Cormier jahrelang den Jon Jones im Training gespielt, ich kenne seinen Stil. Von daher fokussiere ich mich auf meine Aufgaben im Sommer und wenn alles nach Plan läuft, bitte ich Jon dieses oder nächstes Jahr zum Tanz.“