UFC News

Luke Rockhold: „Derzeit kein Interesse, zu kämpfen.“

Luke Rockhold (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Im Juli wagte Luke Rockhold einen Neuanfang im Halbschwergewicht, doch der 35-Jährige kam vom Regen in die Traufe und ging gegen Jan Blachowicz K.o. Bereits zu dem Zeitpunkt hatte ihm Dana White zum Rücktritt geraten, nun klingt der einstige Champion im Mittelgewicht so, als ob er den Rat annimmt.

„Ich habe gerade kein Interesse an einem Kampf“, sagte Rockhold gegenüber ESPN’s Ariel Helwani. Auf Rückfrage, ob er damit einen endgültigen Abschied vom Sport andeuten würde, antwortete Rockhold, dass er keine formalen Ankündigungen veröffentlichen werde, weil es nicht mag, Türen zu schließen. Es sei jedoch „sehr gut möglich“, dass der Amerikaner nie wieder kämpfen werde.

Der 35-Jährige hatte in den letzten Jahren immer wieder mit Niederlagen und Verletzungen zu kämpfen. Nachdem er von Strikeforce in die UFC wechselte, wurde er von Vitor Belfort mit einem Spinning Heel Kick empfangen, im Anschluss kämpfte sich der Amerikaner jedoch schnell ins Titelrennen vor und nahm Chris Weidman 2015 den Gürtel ab.

Bereits ein Jahr später verlor er ihn überraschend an den kurzfristig eingesprungenen Michael Bisping. Danach konnte Rockhold nur noch einen Kampf gewinnen. Gegen David Branche ließ er noch einmal mit einem technischen K.o. die Muskeln spielen und verdiente sich einen Interims-Titelkampf im Mittelgewicht, dabei wurde er jedoch von Yoel Romero K.o. geschlagen.

Rockhold fasste den Entschluss, im Halbschwergewicht neu anzugreifen, doch schon der erste Kampf gegen Jan Blachowicz im Juli endete mit einer weiteren Niederlage durch einen Knockout für den Amerikaner, wobei er sich auch noch den Kiefer brach.

Rockhold dürfte abseits des Käfigs nicht langweilig werden. Er arbeitet seit Jahren als Model für mehrere Marken wie Polo Ralph Lauren und dreht demnächst in Kanada einen Film.