UFC News

Lukasz Sajewski unterschreibt UFC-Vertrag

Lukasz Sajewski beim Sieg in Merseburg. (Foto: Franz Schwerdtmann/Groundandpound.de)

Die UFC hat den nächsten Polen in ihren Kader aufgenommen. Wie MMARocks.pl berichtet, hat Lukasz Sajewski einen Vertrag bei der weltweit größten MMA-Organisation unterschrieben. Seinen Einstand soll der 23-Jährige am 13. September bei UFC Fight Night 51 in Brasilien gegen Leonardo Santos geben.

Sajewski (13-0) könnte dem ein oder anderen durch seinen Kampf bei der letzten Merseburger Fight Night bekannt sein. Im Oktober konnte er bei der Veranstaltung in Sachsen-Anhalt Alexander Heinrich in der ersten Runde durch Armbar bezwingen. Danach sicherte er sich einen Punktsieg gegen Kamil Gniadek bei Gladiator Arena in Polen sowie einen Armbar-Sieg gegen Igor Egorov bei Coliseum FC in Russland. Nach 13 Siegen in Folge steht für den aus Danzig stammenden Kämpfer nun die UFC auf dem Fahrplan.

In seinem ersten UFC-Kampf wird er auf den Brasilianer Leonardo Santos (12-3-1) treffen. Santos gewann im Juni letzten Jahres mit einem Submission-Sieg gegen William Macario die zweite Staffel von „The Ultimate Fighter: Brazil“. Seitdem stand der 34-Jährige nur einmal im Octagon. Im März erreichte er gegen Norman Parke nur haarscharf ein Unentschieden, da dieser einen Punkt abgezogen bekam, nachdem er sich mehrfach an Santos‘ Hose festhielt.

UFC Fight Night 51 wird im Nilson Nelson Gymnasium in Brasilia stattfinden. Es ist die erste UFC-Veranstaltung in Brasiliens Hauptstadt.