UFC News

Kommentatoren-Urgestein Mike Goldberg verlässt die UFC

Mike Goldberg

Seit beinahe 20 Jahren ist Mike Goldberg eine unverkennbare Stimme der UFC. In der Nacht zum Samstag wird er bei UFC 207 aber zum letzten Mal als Kommentator der weltweit größten MMA-Organisation zu hören sein.

UFC-Präsident Dana White bestätigte am Mittwoch gegenüber Pressevertretern, dass Goldberg die UFC verlassen wird. Über die Gründe des Weggangs ist aktuell nichts bekannt. Goldberg selbst hat sich noch nicht öffentlich dazu geäußert.

Mike Goldberg kommentierte 1997 erstmals eine UFC-Veranstaltung und war seitdem bei nahezu jeder Veranstaltung als Kommentator tätig, meist mit seinem Kollegen Joe Rogan. In den vergangenen Jahren brachte die UFC mit der wachsenden Anzahl an Veranstaltungen aber auch zahlreiche weitere Kommentatoren ans Kommentatoren-Pult. So war Mike Goldberg zuletzt meist für die großen Pay-Per-View- und FOX-Veranstaltungen tätig, während kleinere Events von Mitarbeitern wie Dan Hardy, John Gooden, Brian Stann oder John Anik kommentiert wurden.

Wer Mike Goldbergs Rolle als Play-by-Play-Kommentator nach UFC 207 übernehmen wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Joe Rogan wird indes weiterhin als Co-Kommentator aktiv bleiben, auch wenn er in diesem Jahr bereits angekündigt hatte, in Zukunft etwas kürzer treten zu wollen.