UFC News

Khabib Nurmagomedov gegen Tony Ferguson für April geplant

Am 18. April soll es soweit sein: Tony Ferguson vs. Khabib Nurmagomedov (Fotos: Florian Sädler & Mark Bergmann)

Am 18. April soll es soweit sein. Im fünften Anlauf soll es dann mit dem Kampf zwischen Khabib Nurmagomedov und Tony Ferguson klappen. Das bestätigte UFC-Präsident Dana White gegenüber ESPN. Der Titelkampf im Leichtgewicht soll in Brooklyn stattfinden, wo Nurmagomedov im vergangenen Jahr den Gürtel gewann.

Aller guten Dinge sind fünf. Nach vier gescheiterten Versuchen sollen die beiden Leichtgewichte Khabib Nurmagomedov (28-0) und Tony Ferguson (25-3) am 18. April endlich aufeinandertreffen. Die UFC hatte seit 2015 versucht, einen Kampf der beiden auf die Beine zu stellen, jedes Mal kam etwas dazwischen. Zuletzt musste der damalige Interims-Champ Ferguson das Duell 2018 absagen, nachdem er bei einer TV-Sendung über ein Kabel gestolpert war und sich dabei am Knie verletzt hatte.

Jetzt soll es jedoch soweit sein und Nurmagomedov soll seinen Titel zum dritten Mal aufs Spiel setzen. Der ungeschlagene „Eagle“ aus Dagestan hält den Gürtel seit April vergangenen Jahres. Damals gewann er ihn in einer turbulenten UFC-Woche gegen Al Iaquinta, nachdem Ferguson verletzt ausfiel und der kurzfristig aus Hawaii eingeflogene Max Holloway keine medizinische Freigabe erhielt.

So bekam Iaquinta kurzfristig den Platz auf der anderen Seite des Käfigs, sah aber keinen Stich gegen Nurmagomedov und verlor nach Punkten. Im Anschluss setzte sich Nurmagomedov auch gegen Erzfeind Conor McGregor durch, bevor er im September den Gürtel gegen Dustin Poirier verteidigte und in Sachen UFC-Siegesserie mit Ferguson gleichzog. Beide haben ihre letzten zwölf UFC-Kämpfe gewonnen.

Ferguson gewann 2017 gegen Kevin Lee den Interimstitel, der ihm später wegen der verletzten Absage wieder abgenommen wurde. Er kehrte vor einem Jahr mit einem weiteren Sieg gegen Anthony Pettis in den Käfig zurück. 2019 stand er nur einmal im Käfig und setzte sich dabei gegen Donald Cerrone durch.

Der Titelkampf im Leichtgewicht soll am 18. April im Barclays Center von Brooklyn stattfinden. Dort gewann Nurmagomedov den Titel im vergangenen Jahr. Der Kampf wurde dabei jedoch von Conor McGregors Attacke auf den Bus mit den Kämpfern überschattet, die sich in der Tiefgarage des Barclay Centers abspielte.