UFC News

Khabib Nurmagomedov entschuldigt sich nach Kampfabsage

Khabib Nurmagomedov (Foto: Zuffa LLC)

Nur einen Tag vor UFC 209 musste Khabib Nurmagomedov seinen Kampf gegen Tony Ferguson bei UFC 209 in Las Vegas absagen, da er aufgrund von Problemen beim Weight-Cut ein Krankenhaus aufsuchen musste. Nun hat sich der Dagestaner auf Instagram erstmals seit der Absage zu Wort gemeldet und sich entschuldigt.

„Wer auch immer du bist und was auch immer du tust, du bekommst nur das, was Gott für dich geplant hat“, schrieb Nurmagomedov. „Danke Gott für alles was ich in meinen 28 Jahren geschenkt bekommen habe, ich habe weit mehr bekommen, als ich gebeten habe.  Ich weiß, dass viele Menschen auf diesen Kampf gewartet haben und ich habe sie enttäuscht. Ich will mich bei allen Fans, der UFC und Tony entschuldigen. Mir geht es gesundheitlich Gott sei Dank wieder gut. Dieser harte Test macht mich stärker. Vielen Dank für euren Support“

Im Kampf gegen Tony Ferguson hätte es um den Interims-Titel im Leichtgewicht gehen sollen. Nurmagomedov hätte in dem Duell eine garantierte Kampfgage in Höhe von 500.000 US-Dollar erhalten.