UFC News

Kampf zwischen Teamkameraden? Overeem und Arlovski sind keine Freunde

Alistair Overeem (Foto: Dorian Szücs)

Alistair Overeem (40-14-1) und Andrei Arlovski (25-11-1) trainieren beide im renommierten Team Jackson-Wink MMA in Albuquerque. Bei UFC Fight Night 87 werden sich die Teamkameraden am 8. Mai jedoch als Gegner gegenüberstehen. Einen Konflikt scheint es dabei nicht zu geben. 

Während eine Fragestunde in London sagte er: „Ich habe kein Problem damit, gegen Andrei zu kämpfen. Er ist mein Teamkamerad, aber nicht mein Freund.“

Die beiden respektieren sich laut Overeem. Es würde jedoch nicht so weit gehen, dass sie ihre Freizeit miteinander verbringen. Auf die Frage hin, wie sie sich den Platz im Trainingslager aufteilen, antwortete der mehrfache Schwergewichts-Champion, dass er abends trainiere und Arlovski morgens.

„Wir trainieren schon seit einiger Zeit zu unterschiedlichen Zeiten, weil wir schon das Gefühl hatten, das der Kampf kommen würde“, so Overeem. „Ehrlich gesagt haben wir nie so richtig zusammen trainiert. Das kann man vielleicht an einer Hand oder zwei Händen abzählen. Wir hängen nicht miteinander ab, wir sehen uns immer mal und sagen 'Hallo'. Wir respektieren uns als Teamkollegen, aber eine echte Beziehung gibt es zwischen uns nicht.“

„The Demolition Man“ kämpfte in der Vergangenheit schon des Öfteren gegen Teammitglieder aus seinem früheren Gym Golden Glory. Auch 2010 hatte er kein Problem damit, gegen seine Kameraden Tyrone Spong und Gökhan Saki bei K-1 anzutreten, sie zu besiegen und das Turnier schließlich zu gewinnen.

Der 35-Jährige verlängerte kürzlich seinen Vertrag bei der UFC, nachdem er seine letzten drei Kämpfe gewann. Ein Sieg gegen den Weißrussen Arlovski könnte ihn seiner Meinung nach ganz weit nach vorne bringen. Er sagte: „Sollte ich Andrei besiegen, erwarte ich, dass ich als nächstes für den Titel kämpfe.“ Sein 37-jähriger Widersacher, der vor seiner Niederlage gegen Stipe Miocic vier Siege in Folge verzeichnen konnte, wäre durch eine überzeugende Leistung einem Titelkampf vermutlich ebenfalls ein Stückchen näher.