UFC News

Jose Aldo verletzt, Kampf gegen McGregor bei UFC 189 in Gefahr

Jose Aldo (Foto: Tobias Bunnenberg/GNP1.de)

Schocknachricht für alle MMA-Fans: Wie der brasilianische TV-Sender Globo berichtet, hat sich Jose Aldo im Training eine Rippe gebrochen. Der heiß erwartete Kampf gegen Conor McGregor bei UFC 189 am 11. Juli ist damit in höchster Gefahr.

Dem Bericht zufolge, wurde der UFC-Federgewichtschampion am Dienstagmorgen beim Sparring von einem Tritt an der Rippe getroffen. Unter Tränen und mit starken Schmerzen soll der Brasilianer das Training daraufhin sofort verlassen haben.

Aldo habe sich im Anschluss zwei Tests unterzogen, die die Verletzung bestätigten. Die medizinische Behandlung habe bereits begonnen.

Ob der Kampf gegen Conor McGregor trotzdem stattfindet, ist mehr als fraglich. Verletzungen dieser Art benötigen in der Regel drei bis vier Wochen Erholungszeit. Die Titelverteidigung soll aber bereits in knapp zweieinhalb Wochen, am 11. Juli bei UFC 189 in Las Vegas, stattfinden. Die UFC hat sich bislang nicht zur Verletzung geäußert.

Jose Aldo vs. Conor McGregor ist der wohl am stärksten beworbene Kampf der vergangenen Jahre. Mit weltweiten Promo-Touren brachte die UFC den Kampf in aller Munde. Ob der Kampf trotzdem stattfindet oder es einen Ersatz geben wird, erfahrt ihr in Kürze auf GNP1.de.