UFC News

José Aldo kündigt Holloway-Kampf für UFC 208 an

José Aldo (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Keine 48 Stunden ist der Sieg von Max Holloway gegen Anthony Pettis her, schon scheint der nächste Termin für den Hawaiianer festzustehen. Wie José Aldo laut einer Meldung von MMAFighting.com erklärte, soll der Vereinigungskampf im Federgewicht bei UFC 208 am 11. Februar in Brooklyn stattfinden.

„Ich wusste schon die ganze Zeit vom Kampf im Februar,“ so Aldo gegenüber brasilianischen Medien. „Ich wusste nur nicht, wer mein Gegner wird. Max Holloway oder Anthony Pettis, wer eben den Kampf gewinnen würde. Der Kampf wird am 11. Februar stattfinden.“

Max Holloway hatte in der Nacht von Samstag von Sonntag in Toronto Anthony Pettis in der dritten Runde per technischem K.o. besiegt und neben seinem zehnten Sieg in Folge auch den Gewinn des Interimstitels im Federgewicht feiern können. Jener Titel, der bis vor wenigen Wochen noch José Aldo schmückte, bevor dieser zum regulären Champion hochgestuft wurde, nachdem die UFC Conor McGregor um den Gürtel erleichterte.

Aldo war bis vor einem Jahr der einzige Federgewichtschampion der UFC-Geschichte und wurde bei UFC 194 von Conor McGregor mit dem ersten Schlag nach nur 13 Sekunden ausgeknockt. Seitdem läuft Aldo einem Rückkampf hinterher. In der Zwischenzeit konnte er bei UFC 200 Frankie Edgar auspunkten und sich erneut einen Gürtel um die Hüfte schnallen.

UFC 208 findet am 11. Februar in Brooklyn im US-Bundesstaat New York statt. Der Titelkampf soll der Hauptkampf der Veranstaltung werden. Eine offizielle Bestätigung durch die UFC steht noch aus.