UFC News

Jon Jones will 2019 dreimal kämpfen

Nach nur fünf Auftritten in den letzten fünf Jahren will Jon Jones, der neue UFC-Champion im Halbschwergewicht, künftig wieder aktiver sein.

Am 29. Dezember kehrte Jon Jones nach abgesessener Sperre zurück und sicherte sich bei UFC 232 mit einem Sieg über Alexander Gustafsson den vakanten Halbschwergewichts-Titel. Seit 2014 hat der US-Amerikaner nur einmal pro Jahr gekämpft. Von nun an will er wieder häufiger im Octagon stehen und hat sich daher vorgenommen, 2019 dreimal zu kämpfen.

„In der Vergangenheit habe ich gekämpft und dann alles um mich herum vergessen und nur noch Party und Unsinn gemacht“, schrieb Jones in einem langen Post auf Instagram. „Nachdem ich meinen Gürtel zurückgeholt habe, will ich nur noch eines, und zwar wieder kämpfen. Ich will wieder in den Käfig steigen und weiterhin beweisen, warum ich das beste Halbschwergewicht der Welt bin.“

„Ich plane gerade voraus und werde dem Jahr 2019 absolut in den Hintern treten“, fügte Jones hinzu. „Ich will in diesem Jahr dreimal kämpfen und keinen Zweifel an meiner Dominanz als Champion lassen. Ich werde das tun, weil meine Leidenschaft es verlangt, aber auch weil ihr, die Fans, es verdient habt.“

Ein Herausforderer Nummer 1 im Halbschwergewicht steht derzeit offiziell nicht fest. Corey Anderson, aber auch der Sieger des Duells zwischen Jan Blachowicz und Thiago Santos, könnte in diesem Jahr ins Titelgeschehen eingreifen. Und auch Jon Jones hat ein Duell gegen Brock Lesnar noch nicht aus den Augen verloren.

Denkbar wäre auch ein dritter Kampf gegen seinen Erzrivalen Daniel Cormier. Der würde seinen Schwergewichts-Titel gegen Jones aufs Spiel setzen, doch Jones meinte, er sei nur interessiert, wenn Cormier im Halbschwergewicht gegen ihn antreten würde.

Vorher muss sich Jones aber erst noch mit der Athletik-Kommission Nevadas herumschlagen, die ihm aufgrund einer Anomalie bei einem Dopingtest im Dezember die Lizenz für UFC 232 verweigerte, weswegen der gesamte PPV kurzerhand nach Kalifornien verlegt wurde.