UFC News

Jon Jones verletzt, Kampf gegen Cormier bei UFC 178 fällt aus

Beleidigungen, Morddrohungen und Prügeleien – selten wurde ein Kampf so schmutzig aufgebaut, wie die für UFC 178 geplante Begegnung zwischen UFC-Halbschwergewichtschampion Jon „Bones“ Jones und Daniel Cormier. Wie die UFC heute bekanntgab, wird der Titelkampf jedoch nicht am 27. September stattfinden. Jones hat sich verletzt und musste den Kampf absagen. Die Titelverteidigung gegen Cormier wird nun am 3. Januar bei UFC 182 nachgeholt.

Wie MMAFighting.com berichtet, zog sich Jones am Montag beim Training einen Meniskusriss im linken Knie zu und verstauchte sich den Knöchel. Ob das Knie operiert werden muss, ist momentan nicht bekannt.

Im Hauptkampf von UFC 178 wird nun Demetrious Johnson zur Titelverteidigung gegen Chris Cariaso ins Octagon steigen. Diese Begegnung war eigentlich für den Co-Hauptkampf von UFC 177 am 31. August geplant, wurde jetzt aber an die Spitzenposition von UFC 178 verschoben.

Jones sollte seinen Titel ursprünglich im Rückkampf gegen Alexander Gustafsson verteidigen. Der Schwede verletzte sich jedoch Ende Juli und wurde durch Daniel Cormier ersetzt. Jones und Cormier lieferten sich in den vergangenen Wochen hitzige Wortgefechte. Die Fehde gipfelte in einer Prügelei auf einer Pressekonferenz, die die Vorfreude auf den Kampf im Octagon in die Höhe schießen ließ. Bis es dazu kommt, müssen sich Fans nun noch ein wenig gedulden.

Das Programm von UFC 178 im Überblick:

UFC 178: Johnson vs. Cariaso
27. September 2014
MGM Grand Garden Arena in Las Vegas, Nevada, USA

UFC-Fliegengewichtstitelkampf
Demetrious Johnson vs. Chris Cariaso

Dominick Cruz vs. Takeya Mizugaki
Tim Kennedy vs. Yoel Romero
Amanda Nunes vs. Cat Zingano
Conor McGregor vs. Dustin Poirier
Brian Ebersole vs. John Howard
Patrick Cote vs. Stephen Thompson
Kevin Lee vs. Jon Tuck
Bobby Green vs. Jorge Masvidal
Manny Gamburyan vs. Cody Gibson