UFC News

Jon Jones: Stipe ist das beste Schwergewicht aller Zeiten!

Jon Jones (Foto: jonnybones/instagram.com)

Stipe Miocic ist seit Sonntag wieder UFC-Champion im Schwergewicht. Der Amerikaner gewann seinen Rückkampf gegen Daniel Cormier dabei durch einen Knockout in der vierten Runde und holte sich seinen Gürtel zurück. Die Kämpferkollegen überschlagen sich seitdem in Lobeshymnen auf den 37-Jährigen und Jon Jones stellt für sich ganz klar fest, ein besseres Schwergewicht gab es nie.

„Stipe ist ohne Zweifel das beste Schwergewicht aller Zeiten. Ich habe nichts Anderes zu sagen“, schrieb Jones wenige Minuten nach dem Kampf auf Twitter. Miocic hatte vor seiner Niederlage gegen Cormier bereits den UFC-Rekord für die meisten Titelverteidigungen im Schwergewicht aufgestellt, indem er nacheinander Alistair Overeem, Junior dos Santos und Francis Ngannou besiegte.

2016 hatte Miocic Fabricio Werdum um den Schwergewichtstitel erleichtert. Der 37-Jährige konnte darüber hinaus in der UFC bereits Mark Hunt, Andrei Arlovski, Roy Nelson oder Gabriel Gonzaga besiegen. Der Sieg über den einstigen Doppel-Champion Cormier dürfte Miocic endgültig in Richtung Hall Of Fame katapultiert haben.

Jones hatte darüber hinaus auch weiter Bemerkungen zum Kampf. Auch ohne Cormier direkt anzusprechen oder namentlich zu erwähnen, war klar, dass Jones seinen Erzrivalen nicht davonkommen lassen würde.

„Jetzt können wir aufhören, diese Spielchen mit den Pound-for-Pound-Rankings zu spielen“, so Jones weiter auf Twitter. Cormier wurde bis zu seinem Kampf am Samstag auf Platz 1 der gewichtsklassenübergreifenden Pound-for-Pound-Rangliste geführt. Einen Platz vor Jones, der ihn zwei Mal besiegte, auch wenn der Rückkampf wegen eines positiven Dopingtests nachträglich entwertet wurde.

Beide haben in der Vergangenheit immer wieder über einen dritten Kampf gesprochen. Die Meinungen dazu wechselten jedoch regelmäßig. Zuletzt garantierte Jones etwa, dass es keinen dritten Kampf geben würde. Nachdem Cormier nun seinen Schwergewichtstitel verloren hat, dürfte Jones bei eventuellen Verhandlungen die besseren Karten haben.