UFC News

Jon Jones: Direkter Titelkampf nach Ablauf der Sperre?

Jon Jones (Foto: Jonnybones/instagram)

Im April steht bei UFC 210 der Titel im Halbschwergewicht zwischen Daniel Cormier und Anthony Johnson auf dem Spiel. Die UFC plant jedoch schon voraus. Wie Dana White im hauseigenen Podcast UFC Unfiltered angab, soll Jon Jones bei seiner Rückkehr direkt um den Gürtel kämpfen. Derzeit sitzt der Ex-Champion noch eine einjährige Dopingsperre ab.

„Jon Jones‘ Sperre läuft im Juli ab, das Timing seiner Rückkehr ist also perfekt,“ so White bei UFC Unfiltered. „Ich habe seit dem Vorfall nicht mit ihm gesprochen, aber ich gehe davon aus, dass er zurückkommen und sofort um den Gürtel kämpfen will. Und wenn er schon in den Käfig zurückkehrt, soll er wenigstens auch die Chance bekommen, seinen Gürtel zrückzuholen.“

Für White, der in der Vergangenheit Zweifel daran geäußert hatte, ob er Jones jemals wieder den Platz in einem Hauptkampf eines PPVs anvertrauen könnte, eine Kehrtwende. Bereits im vergangenen Jahr kehrte Jones nach einer Sperre, damals wegen seines unter Drogeneinfluss verursachten Autounfalls, direkt in den Titelkampf zurück.

Damals hatte er Pech. Cormier verletzte sich, Jones erkämpfte sich anschließend den Interimstitel gegen Ovince St. Preux. Diesen Interimstitel musste er mittlerweile wieder abgeben. Wenige Tage vor UFC 200 wurde Jones wegen einer positiven Trainingskontrolle auf Clomifen aus dem Hauptkampf gegen Cormier genommen und später für ein Jahr gesperrt. Verunreinigte Potenzpillen sollen schuld gewesen sein.

White hält jedenfalls wenig von einem Aufbau- vor einem Titelkampf: „Es gibt keine Aufbaukämpfe, wenn man mal in der Top 5 ist. Jeder ist gefährlich. Warum sollte man also seine Chance gegen die Nummer 8, 9 oder 10 verspielen und aus den Top Ten fallen? Es ergibt keinen Sinn.“

Jon Jones Sperre läuft am 6. Juli 2017 ab. Genau richtig zur International Fight Week, der drei Tage langen „Festwoche“ der UFC im Anschluss an den amerikanischen Unabhängigkeitstag, in deren Zeitraum erneut zwei Fight Nights und ein PPV in Las Vegas stattfinden werden.