UFC News

Johny Hendricks wechselt zum Bareknuckle-Boxing

Johny Hendricks (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Johny Hendricks ist zurück. Erst im Juni hatte der frühere UFC-Champion im Weltergewicht seinen Rücktritt verkündet. Nun kehrt er in den Ring zurück, als Bareknuckle-Boxer. Am 9. November steht Hendricks bei der ersten Ausgabe der WBKFF gegen den Ex-Bellator-Kämpfer Brennan Ward im Ring, der erst vergangene Woche seinen MMA-Rücktritt bekannt gegeben hatte.

So schnell kann es gehen. Nur drei Monate nach seinem Rücktritt aus der UFC ist Johny Hendricks wieder aktiv und gibt im November sein Debüt als Bareknuckle-Boxer. Der 35-Jährige war von 2009 bis 2017 im UFC-Kader und konnte nach einer knappen Niederlage gegen Georges St. Pierre den vakanten Titel gegen Robbie Lawler gewinnen, verlor ihn jedoch im Rückkampf wieder.

Danach konnte Hendricks nur noch zwei seiner sieben Kämpfe gewinnen. Zuletzt ging er gegen Tim Boetsch und Paul Costa K.o. Feuer für den Kampfsport verspürt Hendricks immer noch, nur nicht für den MMA-Sport.

„Es klingt spaßig, sich nicht um Kicks, Kniestöße, Ellbogen und Takedowns Gedanken machen zu müssen“, sagte Hendricks. „Ich habe immer noch Spaß am Kämpfen, aber ich war an einem Punkt, an dem MMA nur ein weiterer Arbeitstag wurde. Es hat sich einfach nur noch wie ein Job angefühlt, aber ich wollte schon immer boxen. Ich habe die Welt mit meinen Fäusten schon einmal geschockt, mal sehen, ob mir das nochmal gelingt.“

In eine ähnliche Kerbe stößt auch Hendricks Gegner Brennan Ward, der erst letzte Woche Bellator um eine Vertragsauflösung bat und seinen Rücktritt vom MMA bekanntgab: „Ich bin mit MMA einfach fertig. Es ist zu kommerziell geworden. Es ist nicht mehr das, was ich machen will. Ich bin wie gemacht für Bareknuckle. Ich werde die Typen dieser Liga starr hauen. Ich bin ein Brawler. Ich versuche, anderen weh zu tun.“

Die beiden treffen am 9. November im ersten Event der World Bare Knuckle Fighting Federation aufeinander. Nicht die einzigen bekannten Namen im Programm, denn auch die früheren UFC-Kämpfer Phil Baroni und Chris Leben werden dort aufeinandertreffen und der ehemalige NFL-Spieler Shawne Merriman wird seine ersten Schritte im Ring wagen.

Die World Bare Knuckle Fighting Federation ist damit die nächste neugegründete Organisation im Bareknuckle-Boxen. Im Sommer hatte Bare Knuckle Fighting Championship große Wellen geschlagen und den ersten sanktionierten Bareknuckle-Event in den USA seit 1889 abgehalten.