UFC News

Johny Hendricks verpasst erneut Gewichtslimit

Johny Hendricks (Foto: Tobias Bunnenberg)

Johny Hendricks hat einmal mehr das Gewichtslimit vor einem Kampf überschritten. Am Donnerstag stieg der Weltergewichtler mit 78,7 kg statt der erlaubten 77,1 kg auf die Waage.

Hendricks hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach Probleme beim Gewichtmachen. Schon in seinem letzten Kampf musste er gegen Kelvin Gastelum im Catchweight antreten, da er nur wenige Gramm zu viel auf den Hüften hatte. Im vergangenen Jahr musste sein Kampf gegen Tyron Woodley sogar abgesagt werden, da Hendricks zu große Schwierigkeiten beim Weight-Cut hatte.

Der Kampf gegen Neil Magny findet in der Nacht zum Samstag bei UFC 207 aber trotzdem statt. Magny, der das Gewichtslimit problemlos einhielt, wird aber 20 Prozent der Kampfgage Hendricks‘ erhalten.

Auch Fliegengewicht Ray Borg erschien zu schwer zum Wiegen. Er brachte 58,7 kg statt der erlaubten 56,7 kg auf die Waage. Sein Kampf gegen Louis Smolka findet wie geplant statt, Smolka bekommt aber 30 Prozent von Borgs Kampfgage.

Alle anderen Kämpfer hielten das Gewichtslimit ein. Anbei die Ergebnisse der Waage in kg. Bei Kämpfen, in denen kein Titel auf dem Spiel steht, wird eine Toleranz von 0,5 kg gestattet.

Hauptprogramm
bis 61,2 kg: Amanda Nunes (61,2) vs. Ronda Rousey (61,2)
bis 61,2 kg: Dominick Cruz (61,2) vs. Cody Garbrandt (61,2)
bis 61,2 kg: T.J. Dillashaw (61,7) vs. John Lineker (61,3)
bis 77,1 kg: Dong Hyun Kim (77,6) vs. Tarec Saffiedine (77,6)
bis 56,7 kg: Louis Smolka (56,9) vs. Ray Borg (58,7)

Vorprogramm
bis 77,1 kg: Johny Hendricks (78,7) vs. Neil Magny (77,6)
bis 77,1 kg: Mike Pyle (77,1) vs. Alex Garcia (77,3)
bis 83,9 kg: Antonio Carlos Junior (84,4) vs. Marvin Vettori (84,4)
bis 77,1 kg: Brandon Thatch (77,1) vs. Niko Price (77,1)
bis 77,1 kg: Alex Oliveira (77,3) vs. Tim Means (77,1)