UFC News

Im Fahrstuhl verletzt – CB Dollaway kämpft nicht bei UFC 203

CB Dollaway (Foto: Nazariy Kryvosheyev)

Heute Nacht hätte CB Dollaway bei UFC 203 gegen Francimar Barroso ins Octagon steigen sollen. Aus dem Kampf wird jedoch nichts. Der Grund: C.B. Dollaway hat sich einen Tag vor der Veranstaltung eine Verletzung zugezogen – im Fahrstuhl.

So sind am Freitag nach der offiziellen Waage-Show mehrere UFC-Kämpfer in einem Fahrstuhl im Hotel der Kämpfer steckengeblieben. Der Fahrstuhl sackte laut Ex-UFC-Kämpfer Justin Buchholz mit offener Tür ein Stockwerk nach unten und blieb ruckartig stehen. Urijah Faber, Fabricio Werdum, Yancy Medeiros, Brad Tavares, CB Dollaway und Teamkollegen der Kämpfer wurden zehn Minuten später aus dem defekten Fahrstuhl befreit.

CB Dollaway verletzte sich bei dem Vorfall am Rücken. Anschließend ließ er sich ärztlich untersuchen, nur um mitgeteilt zu bekommen, dass er in diesem Zustand nicht ins Octagon wird steigen können. Die anderen Kämpfer überstanden den Vorfall unverletzt. 

"Die UFC steht mit dem Hotelmanagement in Kontakt und das Hotel versucht gerade, die Ursache für den Vorfall zu ermitteln", heißt es in einem offiziellen Statement der UFC.

Ein Video von den Kämpfern im Fahrstuhl wurde von Urijah Faber ins Netz gestellt: 

Before our rescue...& after @aliabdelaziz000 warned from the outside "be-careful in there Urijah"

Ein von Urijah Faber (@urijahfaber) gepostetes Video am