UFC News

Hollywood statt MMA: Eye sagt Begegnung gegen Correia ab

Bethe Correia sucht eine Kontrahentin. (Foto: Tobias Bunnenberg/GNP1.de)

Nach der Niederlage gegen Ronda Rousey, scheint es das Glück mit Bethe Correia nicht gut zu meinen. Nachdem die Brasilianerin Miesha Tate bereits mehrfach herausforderte, diese jedoch nie zusagte, wurde gestern ein Kampf gegen Jessica Eye bestätigt (GNP1.de berichtete). Dieser ist inzwischen wieder vom Tisch. Eye sagte die Begegnung ab, da sie sich Filmprojekten zuwenden will, wie Correia via Twitter bekannt gab.

„An alle, die sich fragten weshalb Jessica den Kampf nicht angenommen hat: Sie will in einem Film mitspielen“, so Correia auf Twitter. „Viel Erfolg als Schauspielerin.“

Jetzt heißt es abwarten für die 32-jährige Brasilianerin, die ohne Kontrahentin dasteht. Ob eine neue Gegnerin gesucht wird, oder ob der geplante Kampf bei UFC Fight Night 82 im Februar 2015 vollends gestrichen wird, steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest.

Filmrollen sind bei MMA-Athleten in den letzten Monaten keine Seltenheit. Bantamgewichtschampionesse Holly Holm drehte zuletzt „Fight Valley“ an der Seite von Miesha Tate und Cris Cyborg (GNP1.de berichtete), während Ronda Rousey mit der Neuverfilmung von „Road House“ beschäftigt ist (GNP1.de berichtete). Auch der amtierende Titelträger im Federgewicht, Conor McGregor, wird im Nachfolger von „xXx“ neben Vin Diesel zu sehen sein.

Das Kampfprogramm für den 21. Februar sieht durch die Änderung wie folgt aus:

UFC Fight Night 82
27. Februar 2016
Consol Energy Center in Pittsburgh, Pennsylvania, USA

Cody Garbrandt vs. John Lineker
Sarah Moras vs. Lauren Murphy
Derek Brunson vs. Roan Carneiro
Chris Camozzi vs. Joe Riggs
Trevor Smith vs. Leonardo Augusto Guimaraes
Shane Campbell vs. James Krause
Siyar Bahadurzada vs. Brandon Thatch
Shamil Abdurakhimov vs. Anthony Hamilton
Alex Garcia vs. Sean Strickland
Sam Alvey vs. Daniel Sarafian