UFC News

Holly Holm: „Ich will einen Rückkampf!“

Holly Holm will einen Rückkampf gegen Miesha Tate.

Holly Holm lieferte sich bei UFC 196 einen dramatischen Kampf mit Miesha Tate, der in der fünften Runde durch Submission endete. Tate eroberte den Gürtel mit einem Comeback-Erfolg, nachdem sie zuvor nach Punkten hinten lag (GNP1.de berichtete). Holm fordert nun einen Rückkampf.

Ich würde gegen Miesha (Tate) schon morgen wieder antreten“, erklärte Holly Holm auf der Abschluss-Pressekonferenz nach UFC 196. „Ich will einen Rückkampf. Wenn ich aber zuerst jemand anderen vorher besiegen muss, dann ist das auch ok.“

Holly Holm schockierte die MMA-Welt, als sie Ronda Rousey im vergangenen Jahr mit einem Roundhouse-Kick ins Land der Träume beförderte und den Titel im Bantamgewicht sicherte (GNP1.de berichtete). Jetzt war es Miesha Tate, die Holm den Gürtel entreißen konnte. Vor der angesetzten Begegnung sprach man von einem möglichen Rückkampf mit Rousey. Ob Rousey bei ihrer Rückkehr auf Holm treffen wird, steht derzeit noch nicht fest.

„Leute haben mich gefragt wieso ich diesen Kampf (gegen Tate) angenommen und nicht auf den Rückkampf (mit Rousey) gewartet habe. Wisst ihr warum? Weil ich hier bin, um zu kämpfen!“, so Holm selbstbewusst. „Als ich Ronda geschlagen habe, hat es riesige Wellen geschlagen. Der Schocker des Jahres. Gegen Miesha waren die Erwartungen hoch.“

Zudem analysierte die ehemalige Championesse ihre Leistung und äußerte Selbstkritik: „Ich wusste, dass ich vorne lag und war wohl zu entspannt, anstatt weiter Druck zu machen. Ich habe Fehler gemacht, die mich alles gekostet haben. Ich war für eine Sekunde unaufmerksam. Ich habe mir gedacht, dass ich wieder (aus dem Würgegriff) herauskomme, wie in Runde zwei. Ich wollte weiterkämpfen und wusste, dass ich gewinne, wenn ich mich befreie. Es ist eine wichtige Erfahrung für mich, aus der ich viel gelernt habe.“

Eine längere Auszeit will sich die 34-Jährige nicht gönnen, wie sie weiter ausführte, sondern will weiter an ihrem Können arbeiten, um wieder ins Titelrennen einsteigen zu können.

„Ich lerne aus jedem Kampf. Ich meine, ich betreibe diesen Sport noch nicht so lange. Ich will noch einiges erreichen und so schnell wie möglich wieder antreten. Heute habe ich ein paar Fehler gemacht. Diese werde ich ausbessern und stärker zurückkommen. Ich will wieder ins Gym und trainieren. Ich liebe die Herausforderung. Wer auch mir vorgesetzt wird, ich werde kämpfen. Mal sehen, welche Möglichkeit sich ergibt. Ich werde einen Kurzurlaub machen, für fünf Tage, danach steige ich sofort wieder ins Training ein.“

Holly Holm ist eine 14-fachen Boxweltmeisterin, die nach ihrem Wechsel zum MMA zehn Siege in Folge sowie das UFC-Gold im Bantamgewicht einfahren konnte. Gegen Tate erlitt sie ihre erste Niederlage als MMA-Kämpferin.