UFC News

GSP: "Ich kann in 3 Gewichtsklassen kämpfen", McGregor-Fight möglich?

Georges St.Pierre, Conor McGregor (Fotos: Mark Bergmann)

Bei seinem Comeback in diesem Jahr wird der frühere Weltergewichtschampion Georges St. Pierre auf Mittelgewichtstitelträger Michael Bisping treffen, machte nun jedoch klar, dass auch große Kämpfe im Welter- und sogar Leichtgewicht für ihn ein Thema sind. Ein Mega-Fight gegen Leichtgewichtsweltmeister Conor McGregor wäre somit möglich.

"Ich wiege zwischen 84 und 86 Kilo und werde nun einen Kampf im Mittelgewicht (bis 84 Kilo) bestreiten", so St. Pierre gegenüber den Kollegen von MMA Fighting. "Ich kenne Leute, die im Leichtgewicht (bis 70 Kilo) antreten und genauso schwer oder sogar noch schwerer sind als ich. Ich könnte künftig also ohne Probleme in drei Gewichtsklassen antreten."

Der Ex-Champ machte deutlich, dass er die Gewichtsklasse seiner Kämpfe in Zukunft ausschließlich von deren Größenordnung und der Popularität seiner Gegner abhängig machen werde.

"Ich möchte nicht kämpfen bis ich über 40 bin", so St. Pierre. "Dies werden meine letzten paar Fights sein und ich werde sie sehr, sehr sorgfältig auswählen. Soll heißen, ich will die größtmöglichen Duelle. Duelle, die meinen Status als bester Kämpfer aller Zeiten unterstreichen. Ich will Geschichte schreiben."

Geschichte schreiben, das tat zuletzt Conor McGregor, als er bei UFC 205 als erster Kämpfer der UFC-Historie Champion in gleichzeitig zwei Gewichtsklassen wurde. Will GSP nun Titel in drei Gewichtsklassen holen? Die Andeutungen machen zumindest einen Kampf gegen McGregor möglich, auch wenn St. Pierre derartige Spekulationen vorerst nicht anheizt - zumindest nicht direkt.

"Wer derjenige sein wird, der mein Vermächtnis als Bester aller Zeiten im Falle eines Sieges zementieren kann? Wer der Gegner sein wird, mit dem höchsten Marktwert? Was mein nächster Schritt sein wird, etwas, das noch nie jemand zuvor getan hat?", so St. Pierre nebulös. "Das kommt ganz darauf an. Im Moment wissen wir das noch nicht. Wir können spekulieren, aber wissen können wir es nicht."

Georges St. Pierre hatte 2013 nach einer erfolgreichen Titelverteidigung erklärt, er brauche eine Pause vom aktiven Wettkampfgeschehen, war jedoch formal nie zurückgetreten. Vor einigen Wochen erklärte der kanadische Superstar sein Comeback. St. Pierre wird bei seiner Rückkehr gegen Bisping 36 Jahre alt sein. Ort und Datum für den Comeback-Fight stehen noch nicht fest, frühestens könnte es, laut UFC-Präsident Dana White, jedoch im Juli dazu kommen. McGregor befindet sich aktuell in Verhandlungen zu einem Boxkampf mit Floyd Mayweather.