UFC News

Gratiskampf: Anderson Silva schnappt sich UFC-Titel von Rich Franklin

Der saß: Anderson Silva brach mit einem Knie die Nase seines Gegners.

Im Jahr 2006 feierte Anderson „The Spider“ Silva sein erfolgreiches UFC-Debüt gegen Chris Leben und wenige Monate nach dem schnellen K.o.-Sieg durfte der damals 31-Jährige direkt um den Titel kämpfen. Gegen den damaligen Mittelgewichtschampion Rich Franklin ließ Silva dabei keine Fragen offen.

Silva brachte zu Beginn des Kampfes Low Kicks ins Ziel, bevor er Franklin im Thai-Clinch fesseln konnte. Franklin, der damals als Favorit in den Kampf ging, konnte sich aus dem Clinch nicht befreien und musste etliche Knie zum Körper einstecken. Der Titelträger hatte sichtlich Schmerzen und versuchte seinen Körper mit den Armen zu schützen. Doch darauf hatte Silva nur gewartet. Mit einem Knie zum Kopf knockte Silva den Champion schwer an, wenig später zertrümmerte er Franklin mit einem weiteren Knie die Nase. Nach knapp drei Minuten stürzte ein lädierter Rich Franklin schließlich zu Boden und wurde von dem Ringrichter aus dem Kampf genommen.

Mit dem Sieg leitete Silva die wohl beeindruckendste Titelregentschaft der UFC-Geschichte ein. Bis 2013 konnte er das UFC-Gold zehn Mal verteidigen, bevor er ihn Chris Weidman abgeben musste.

Am kommenden Samstag, den 27. Februar wird Silva ins Octagon zurückkehren. Im Hauptkampf der UFC Fight Night in London trifft die MMA-Legende auf den Briten Michael Bisping. Zur Einstimmung auf das anstehende Duell hat die UFC den Kampf zwischen Anderson Silva und Rich Franklin für begrenzte Zeit kostenlos ins Netz gestellt: