UFC News

GnP Awards 2013 International: Veranstaltung des Jahres

Fast die Hälfte der Groundandpound.de-Leser sind sich einig: UFC 166 war im vergangenen Jahr die beste MMA-Veranstaltung auf internationaler Ebene. Mit 48,42 Prozent der Stimmen wurde der von Cain Velasquez und Junior Dos Santos angeführte Event mit dem Ground & Pound geehrt.

Die beiden Schwergewichte trafen bei der Veranstaltung am 19. Oktober 2013 zum dritten Mal aufeinander. In der ersten Begegnung schlug Dos Santos seinen Kontrahenten in der ersten Runde K.o., im zweiten Kampf holte sich Velasquez seinen Gürtel nach fünf dominanten Runden zurück. Das Duell bei UFC 166 sollte endgültig Klarheit bringen.

Velasquez gab erneut von Anfang an Vollgas und belegte Dos Santos mit harten Schlägen und Takedowns. Viereinhalb Runden lang dominierte der UFC-Schwergewichtschampion das Geschehen, bis Dos Santos beim Versuch, sich aus einem Würgegriff zu befreien, erschöpft auf den Kopf fiel und nicht weiter kämpfen konnte. Die Fans im Toyota Center in Houston, Texas feierten den Abschluss der Trilogie beider Top-Schwergewichte.

Doch schon zuvor bekamen die knapp 17.000 Zuschauer in der Arena hervorragende Kämpfe geboten. Besonders erwähnenswert ist dabei wohl die Schlacht zwischen Gilbert Melendez und Diego Sanchez. Beide warfen sich die Fäuste nur so um die Ohren. Melendez konnte dabei in den ersten beiden Runden bessere Treffer landen. Im letzten Durchgang schickte Sanchez seinen Gegner jedoch mit einem krachenden Aufwärtshaken zu Boden. Für ein vorzeitiges Ende reichte es aber nicht und so wanderte der Punktsieg letztendlich in Melendez‘ Tasche. Für viele Fans war dies der Kampf des Jahres und so wurde die Auseinandersetzung auch beim entsprechenden GnP-Award-Voting auf den dritten Patz gewählt.

Insgesamt endeten sieben der 13 Begegnungen durch Knock-out. Vor allem John Dodson überzeugte dabei mit einer harten Linken gegen Darrel Montague und wurde mit dem Bonus für den K.o. des Abends ausgezeichnet. Dieser hätte aber auch getrost an Hector Lombard gehen können, der in seinem Weltergewichtsdebüt Nate Marquardt in der ersten Runde auf die Bretter schickte.

Den einzigen Aufgabegriff der Veranstaltung brachte Tony Ferguson durch, als er Mike Rio mit einem D’Arce Choke zum Abklopfen brachte. Auch er wurde dafür von der UFC mit 60.000 US-Dollar belohnt.

Die Ergebnisse der Wahl im Überblick:
1. UFC 166 – 48,42%
2. UFC 164 – 26,03%
3. UFC 160 – 11,68%
4. UFC on FOX 6 – 6,33%
5. One FC 13 – 4,62%
6. UFC on Fuel TV 10 – 2,92%