Boxen

Holly Holm mit UFC-Vertrag

Holly Holm bald in der UFC. (Foto: Dana White/Twitter)

Holly Holm (7-0) gehörte über Jahre zu den besten Boxerinnen der Welt. Im MMA-Sport ist sie unbesiegt und konnte ganze sechs ihrer sieben Begegnungen vorzeitig für sich entscheiden. Jetzt steht die US-Amerikanerin vor ihrem UFC-Debüt.

Die erfahrene Boxerin konnte sich in der Vergangenheit zur Weltmeisterin in drei verschiedenen Gewichtsklassen krönen und stand mehrfach vor einem Superfight mit der „First Lady“ des Boxens, der ungeschlagenen Cecilia Braekhus. Der Kampf kam schlussendlich nie zustande, so dass Holm zum MMA-Sport wechselte und dort all ihre sieben Auftritte für sich entscheiden konnte.

Nachdem es im März dieses Jahres bereits Verhandlungen mit der UFC gab, die zu keinem positiven Ergebnis führten, wechselte die 32-Jährige ihr Management. Am gestrigen Donnerstagabend konnte dann UFC-Präsident Dana White erfreuliche Nachrichten via Twitter verkünden und zeigte ein Bild mit dem Vertrag von Holm (siehe Foto).

Die Athletin, die unter Greg Jackson und Mike Winkeljohn trainiert, bezwang zuletzt Juliana Werner durch einen krachenden Highkick bei Legacy FC 30 im April dieses Jahres. Ein genaues Datum für ihr Octagon-Debüt steht derzeit noch nicht fest.