UFC News

Georges St. Pierre dementiert Comeback-Gerüchte

Georges St. Pierre (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Am vergangenen Donnerstag berichtete die kanadische Presse über ein UFC-Comeback von Georges St. Pierre. Jetzt meldete sich GSP selbst zu Wort und dementierte die Aussagen seiner Landsleute. Offenbar plant der frühere Champion im Weltergewicht vorerst kein Comeback.

„Ich kann euch versichern, dass diese Quellen absolut nicht der Wahrheit entsprechen“, so St. Pierre gegenüber den Kollegen von MMAFighting über die Gerüchte.

Sein Management äußerte sich ebenfalls und bekräftigte die Aussagen des 34-Jährigen. „Es müssen noch einige Dinge passieren, bevor Georges über ein Comeback nachdenkt“, erklärte Manager Rodolphe Beaulieu.

Beaulieu ging nicht weiter auf die „Dinge“ ein, die seiner Meinung nach „passieren müssen“, allerdings gab St. Pierre bereits im vergangenen Jahr von sich, über ein Comeback nachzudenken. „Ich spüre mehr und mehr den Drang zurückzukommen“, erklärte er uns im letzten Video-Interview (GNP1.de berichtete).

Das aktuelle Fazit ist jedoch ernüchternd: Gerüchte um eine mögliche Rückkehr von Georges St. Pierre gibt es wie Sand am Meer. Wann und ob der frühere UFC-Star zurückkehren wird, kann derzeit niemand beantworten.

Im Octagon stand er zuletzt im November 2013, wo er seinen Titel gegen Johny Hendricks verteidigen konnte. Nach dem Duell gab er seinen Gürtel auf, erklärte ihn für vakant und legte eine Pause vom aktiven Sport ein.