UFC News

Früheres UFC-Schwergewicht im Knast

Lavar Johnson (Foto: ufc.com)

Ex-UFC-Schwergewicht Lavar Johnson sitzt seit August Untersuchungshaft. Grund: häusliche Gewalt. Die Details des Vorgangs sind schockierend.

Wie die Promi-News-Webseite TMZ berichtet, sitzt Ex-UFC-Kämpfer Lavar Johnson im Gefängnis. Seine Lebensgefährtin erhebt schwere Anschuldigungen gegen den 38-jährigen Schwergewichtler.

Laut ihrer schmetterte Johnson sie gegen eine Wand und auf den Boden, wo er sie mit mehreren Kniestößen zum Gesicht und Kopf attackierte und anschließend elfmal mit der Faust ins Gesicht schlug.

Als die Polizei am Ort des Geschehens eintraf, war der über 1,90 Meter große Hühne bereits verschwunden. Er konnte später gestellt werden und muss sich nun vor Gericht verantworten verantworten. Unter anderem lautet die Anklage „Körperverletzung mit einer tödlichen Waffe“, womit Johnsons Fäuste gemeint sind. 

Johnson plädierte auf nicht schuldig, die Kaution wurde auf 120.000 Dollar angesetzt.

Lavar Johnson stand bereits für die UFC und Strikeforce im Käfig, zuletzt kämpfte er für Bellator MMA.