UFC News

Freddie Roach: GSP bereitet sich auf mögliches Comeback vor

George St. Pierre (Foto: Florian Sädler)

Fast zwei Jahre sind vergangen seit Georges St. Pierre zum letzten Mal im Octagon der UFC stand. Über eine mögliche Rückkehr wird seit langem spekuliert. Nun ließ Trainer-Legende Freddie Roach in einem Interview mit Fight Hub TV die Hoffnung auf ein Comeback des früheren UFC-Champions steigen.

„Er wird für einen Kampf trainieren, er wird ein sechswöchiges Trainingslager absolvieren“, sagte Roach, der kürzlich von GSP im Wild Card Gym in Los Angeles besucht wurde. „Wenn er sich nach den sechs Wochen bereit für einen Kampf fühlt und er genauso hungrig darauf wie früher ist, dann wird er es tun. Dann wird er noch einmal kämpfen. Wenn der Funke aber nicht überspringt, und er sich einfach nicht bereit fühlt, dann wird er es sein lassen und die Karriere endgültig beenden. Ich denke, das ist eine gute Idee. Es ist sehr schlau, vorher zu schauen, ob er mit dem Kopf bei der Sache ist, ob er wirklich noch einmal kämpfen möchte oder nicht. Ich bin sehr gespannt auf sein Trainingslager.“

GSP kündigte im Dezember 2013 – einen Monat nach seinem letzten Kampf gegen Johny Hendricks – aufgrund von persönlichen Problemen eine Auszeit vom MMA-Sport an und legte seinen Weltergewichtstitel nieder, den er fünf Jahre lang sein Eigen nennen durfte. GSP trainierte jedoch weiter, zog sich aber wenig später einen Kreuzbandriss zu, bereits den zweiten in seiner Karriere.

Ende 2014 konnte er jedoch wieder voll ins Training einsteigen und ein Jahr später scheint das Feuer in ihm wieder entfacht zu sein. Ob wir den 34-Jährigen tatsächlich noch einmal im Octagon sehen werden, wird sich in den kommenden Monaten klären.