UFC News

Frankie Edgar: „Ich bin Herausforderer Nummer eins“

Will den Titelkampf: Frankie Edgar (Foto via Zuffa LLC)

Dass im Rennen um den Federgewichtsgürtel kein Weg an ihm vorbeiführt, das unterstrich Frankie Edgar (19-4-1) am vergangenen Sonnabend erneut eindrucksvoll. In einem temporeichen Gefecht konnte er sich im Hauptkampf der 66. UFC Fight Night in Manila deutlich gegen Urijah Faber (32-8) durchsetzen (GNP1 berichtete) und forderte nunmehr die Chance, erneut nach dem Titel greifen zu können.

„Ich denke, ich bin definitiv Herausforderer Nummer eins“, so Edgar in einem Interview im Anschluss an die erste UFC-Veranstaltung auf den Philippinen. „Ich habe einen der besten Athleten unseres Sports besiegt, alle fünf Runden eindeutig gewonnen und denke deshalb, dass ich der allererste Titelanwärter bin.“

Der amtierende Federgewichtskönig, José Aldo (25-1), verteidigt seinen Titel im Juli dieses Jahres im Hauptkampf von UFC 189 gegen Conor McGregor. Sollte der irische Superstar das Duell der beiden Topathleten tatsächlich für sich entscheiden können, ist es nicht unwahrscheinlich, dass dem Brasilianer die Möglichkeit eingeräumt wird, das verlorengegange Gold im direkten Rückkampf zurückzugewinnen.

Sollte dieses Szenario eintreten, würde der mittlerweile 33-jährige Edgar jedoch nicht auf seine Titelchance warten wollen: „Vielleicht gewinnt McGregor und ich darf im Anschluss an seinen Sieg direkt gegen ihn antreten. Es ist ganz egal wer gewinnt, ich will denjenigen vor die Fäuste bekommen. Wir werden sehen was passiert. Auf einen Titelkampf warten, werde ich jedenfalls nicht.“

Für die Nummer Drei der UFC-Federgewichtsrangliste machen neben den Paarungen mit José Aldo und Conor McGregor nur noch die allerwenigsten Kämpfe Sinn, um die bestehenden Titelambitionen weiter zu untermauern. Wenn es nach Urijah Faber ginge, würde „The Answer“ jedoch schon bald mit einem dessen Team-Alpha-Male-Partner ins Octagon steigen: „Ich trainiere jeden Tag mit Chad Mendes – er ist eine Maschine. Frankie ebenfalls. Die beiden gegeneinander kämpfen zu sehen, wäre ein Traum.“

Ob Frankie Edgar tatsächlich die Gelegenheit bekommt, in absehbarer Zeit um den Gürtel im Federgewicht zu kämpfen, erfahren wir spätestens im Nachgang des Megaduells zwischen José Aldo und Conor McGregor im Rahmen von UFC 189.