UFC News

Frank Mir wechselt zu Bellator MMA

Frank Mir (Foto: Tobias Bunnenberg)

Bellator MMA ist um ein bekanntes Gesicht reicher. Der frühere UFC-Champion Frank Mir hat sich laut MMAFighting.com mit Bellator auf einen Vertrag geeinigt. Die offizielle Ankündigung seitens der Organisation soll in den kommenden Tagen folgen.

Mir wurde im Juli die Freigabe aus seinem UFC-Vertrag gewährt, nachdem er fast 16 Jahre für die Organisation angetreten war und dort zahlreiche Rekorde aufgestellt hat.

Seit März 2016 sitzt der 38-Jährige jedoch auf der Wartebank, da er aufgrund eines Dopingvergehens für zwei Jahre suspendiert wurde. Nach seiner Niederlage gegen Mark Hunt hatte man Abbauprodukte eines Steroids in seinem Blutkreislauf gefunden. Mir beteuerte seine Unschuld, doch auch in früheren Proben konnte der Stoff mit einer neuen Testmethode nachgewiesen werden.

In der UFC konnte Mir unter anderem Kämpfe gegen Brock Lesnar, Mirko Cro Cop und Antonio Rodrigo Nogueira gewinnen. Er hält die Rekorde für die meisten (vorzeitigen) Siege, die meisten Kämpfe und die meisten Submissions im Schwergewicht der UFC.

In den vergangenen Jahren lief es für Mir aber nicht mehr so gut. Von seinen letzten acht Kämpfen gewann er gerade einmal zwei. Zuletzt musste er sich Andrei Arlovski und Mark Hunt geschlagen geben.

Bei Bellator kann Mir aufgrund seiner Sperre frühestens im April 2018 in den Käfig steigen. Kürzlich hatte Mir den Wunsch nach einem Kampf gegen Fedor Emelianenko geäußert. Dieser Wunsch könnte im kommenden Jahr bei Bellator MMA in Erfüllung gehen.