UFC News

Francis Ngannou spielt im nächsten Fast & Furious Film mit

Francis Ngannou (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Von den Sandgruben Kameruns über das UFC-Octagon auf die Film-Leinwand. Francis Ngannous Aufstieg klingt fast wie eine Hollywood-Story, ist jedoch real. Der Franzose wird im nächsten Film der „Fast & Furious“-Reihe sein Debüt auf der Kino-Leinwand geben.

Damit geht das gute Jahr für Ngannou nahtlos weiter. Im Käfig konnte der 32-Jährige in diesem Jahr bereits die beiden früheren UFC-Champions Cain Velasquez und Junior dos Santos in zusammengenommen 97 Sekunden ausknocken und sich damit voraussichtlich die nächste Titelchance im Schwergewicht verdienen. Nun wird der Mann mit dem härtesten Schlag in der UFC auch außerhalb des Käfigs zu sehen sein.

Ngannou ist dabei schon der dritte MMA-Kämpfer, der in der langjährigen Film-Franchise an der Seite von Vin Diesel, Dwayne „The Rock“ Johnson und Co. auftaucht. So stand Gina Carano bereits für den sechsten Teil der Franchise vor der Kamera, im darauffolgenden siebten Teil war es Ronda Rousey.

Welche Rolle Ngannou spielen wird und in welchem Umfang er zu sehen sein wird, ist unklar. Die Dreharbeiten für den Film haben bereits begonnen. Der Film soll im April 2020 in die Kinos kommen.