UFC News

Fabricio Werdum verteidigt Titel gegen Cain Velasquez

Fabricio Werdum vs. Cain Velasquez (Foto: Youtube)

Lange wurde darüber spekuliert, gegen wen der frischgebackene Schwergewichtschampion Fabricio Werdum seinen Titel zuerst verteidigen würde. Nun ist klar: Er muss erneut gegen Cain Velasquez ran, dem er bei UFC 188 im Juni den Gürtel abgenommen hatte. 

Fabricio Werdums erste Titelverteidigung wird ein direkter Rückkampf gegen Cain Velasquez. UFC-Präsident Dana White bestätigte die Ansetzung vergangene Nacht in der US-Sendung UFC Tonight. White zufolge stehe der Kampf bereits fest, ein Ort und Datum würden noch gesucht.

Werdum und Velasquez agierten als Coaches im ersten Lateinamerika-Ableger der Reality-Serie The Ultimate Fighter und sollten ursprünglich im November bei UFC 180 gegeneinander antreten. Der damalige Champion Velasquez verletzte sich jedoch, so dass Werdum gegen Mark Hunt um einen Interimstitel kämpfte und gewann. Im Juni sollten die Titel bei UFC 188 in Mexiko Stadt vereinigt werden.

Dem einstigen Konditionswunder Velasquez ging bei der extremen Höhenlage der mexikanischen Hauptstadt schnell die Puste aus, so dass Werdum den Kampf dominant mit einer Guillotine in der dritten Runde für sich entschied. Der Brasilianer war bereits Monate zuvor nach Mexiko gereist, um sich an die dünne Luft zu gewöhnen, Velasquez erst wenige Tage vor dem Kampf.

Er wird nun die Chance bekommen, diesen Fehler auszubügeln und sich seinen Gürtel ein weiteres Mal zurückzuerobern. Das kommt überraschend, standen doch mit Junior dos Santos, Andrei Arlovski, Stipe Miocic und Ben Rothwell eine ganze Reihe starker Schwergewichte in den Startlöchern für einen Titelkampf.