UFC News

EA Sports UFC 2: Krauss und Siver dabei, Hein und Sobotta nicht

Am 17. März erscheint die zweite Ausgabe von EA Sports UFC. Bei der neuen Ausgabe des UFC-Spiels für PS4 und Xbox 360 werden Fans wieder die Möglichkeit haben, ihren Lieblingskämpfer im Duell mit dem Computer oder anderen Fans im Internet zu steuern. Zumindest Fans von einigen Kämpfern, denn erneut bleiben zahlreiche Kämpfer außen vor. Auch deutsche.

So können deutsche Fans zwar in die Haut von Federgewicht Dennis Siver und Weltergewicht Pascal Krauss schlüpfen, Peter Sobotta, der gerade einen neuen UFC-Vertrag unterschrieben hat und vor seinem siebten UFC-kampf steht, und Nick Hein sind dagegen nicht spielbar. Die Nichtberücksichtigung von Nick Hein überrascht, mit drei Siegen aus vier UFC-Kämpfen hat der Kölner bereits die Grundsteine einer längeren UFC-Karriere gelegt. Auch Neuzugang Jarjis Danho wurde nicht ins Spiel aufgenommen, bei der kurzen Zeit zwischen UFC-Debüt und Erscheinungstermin des Spiels jedoch verständlich.

Überhaupt werfen einige Entscheidungen der Verantwortlichen bei EA Sports Fragen auf. So lassen sich zahlreiche Kämpfer im Kader finden, die entweder schon von der UFC entlassen wurden oder sogar ihre Karrieren beendet haben. Das ergibt bei Publikumslieblingen wie Georges St. Pierre, Chael Sonnen und Chuck Liddell Sinn, ob die mittlerweile entlassenen Fabio Maldonado, Chico Camus und Ildemar Alcantara unbedingt hätten eingebunden werden müssen, ist fraglich. Es ist allerdings davon auszugehen, dass der Kader in den Monaten nach Erscheinen des Spiels um weitere herunterladbare Inhalte ergänzt wird, dann vielleicht auch mit Top-15-Weltergewicht Albert Tumenov.

Neu ist dagegen die Strohgewichtsklasse der Frauen um Championesse Joanna Jedrzejczyk und ihre insgesamt 20 Mitstreiterinnen. Darüber hinaus finden sich auch wieder zahlreiche Legenden des MMA und Kampfsports im Kader. Nachdem es beim ersten Spiel noch Bruce Lee war, wurde jetzt Mike Tyson aufgenommen, der sogar in zwei Versionen „Iron“ und „Legacy“ spielbar ist. 

Den kompletten Kader, sortiert nach Gewichtsklasse, findet ihr zum Durchklicken hier: EA Sports UFC