UFC News

Dritter Anlauf: Alexander Gustafsson vs. Antonio Rogerio Nogueira geplant

Alexander Gustafsson (Foto: Dorian Szücs)

Anfang September stand Alexander Gustafsson (17-4) noch in Hamburg im Octagon, jetzt scheint sein nächster Kampf bereits festzustehen. Wie Combate berichtet, wird der Schwede am 19. November im Hauptkampf von UFC Fight Night 100 auf den brasilianischen MMA-Veteran Antonio Rogerio Noguiera (22-7) treffen.

Gustafsson kehrte am 3. September bei der UFC Fight Night in Hamburg nach einer elfmonatigen Pause zurück und konnte sich einen sicheren Punktsieg gegen Jan Blachowicz holen. Ein Jahr zuvor durfte er gegen Daniel Cormier um den Halbschwergewichtstitel der UFC kämpfen, er musste sich am Ende aber knapp durch geteilten Punktrichterentscheid geschlagen geben. Es war bereits seine zweite Chance auf den Titel, ein dritte soll folgen. Dafür müssen aber erst einmal ein paar Siege her. Gegen „Minotouro“ soll nun wieder eine Siegesserie ins Rollen gebracht werden.

Nogueira konnte im Mai mit einem Sieg gegen Patrick Cummins auf die Erfolgsspur zurückkehren. Davor musste der 40-Jährige eine schwere K.o.-Niederlage gegen Anthony „Rumble“ Johnson hinnehmen und sich ein Jahr später Mauricio „Shogun“ Rua nach Punkten geschlagen geben.

Es ist bereits der dritte Versuch, einen Kampf zwischen Gustafsson und Nogueira zustande zu bringen. Beide sollten bereits 2012 in Stockholm aufeinandertreffen, Nogueira musste aber verletzungsbedingt absagen. Das Duell wurde für März 2014 neu angesetzt, doch Nogueira verletzte sich erneut. Am 19. November soll es in Sao Paulo nun im dritten Anlauf klappen.