UFC News

Donald Cerrone gegen Tony Ferguson für Juni geplant

Donald Cerrone und Tony Ferguson (Fotos: Florian Sädler/GNP1.de)

Erst letzte Woche stand Donald Cerrone im Käfig von Ottawa und lieferte sich einen Kampf über fünf Runden gegen Al Iaquinta. Der „Cowboy“ kann nun gleich weiter trainieren, denn wie ESPN berichtet, soll er schon in vier Wochen auf Tony Ferguson treffen.

Für Tony Ferguson (24-3) ist es der Comeback-Kampf nach seinen psychischen Problemen Anfang des Jahres, wegen denen er sich in Behandlung begeben musste. Zuletzt sah man „El Cucuy“ im Oktober Anthony Pettis besiegen, damit konnte er seine Serie auf mittlerweile elf Siege in Folge in der UFC ausbauen, gleichauf mit Champion Khabib Nurmagomedov. Nachdem Ferguson einen angedachten Interims-Titelkampf gegen Max Holloway nicht antreten konnte, soll nun im Juni das Comeback folgen.

Dabei soll es gegen Donald Cerrone (36-11) gehen. Der „Cowboy“ ist seit Anfang des Jahres im Leichtgewicht zurück und schlug erst Alexander Hernandez K.o. und setzte sich nun nach fünf Runden gegen Al Iaquinta durch. Cerrone kann gegen Ferguson seine eigenen UFC-Rekord ausbauen, gleichzeitig könnte der Kampf gegen Ferguson auch darauf hindeuten, dass es endgültig nichts mit dem angedachten Kampf gegen Conor McGregor im Juli wird.

Wie ESPN.com berichtet, sollen beide Leichtgewichte bereits zugestimmt haben, offiziell ist der Kampf noch nicht für UFC 238 am 8. Juni angesetzt.