UFC News

Der größte UFC-Event Europas

Nun steht es fest: Am 24. Januar werden Alexander Gustafsson und Anthony Johnson vor 30.000 Fans in einem Fußballstadion in Stockholm aufeinandertreffen. Es wird der größte UFC-Event in Europa aller Zeiten. Der Gewinner erhält einen Titelkampf.

Erst ein einziges Mal hatte die UFC bislang einen Stadion-Event abgehalten, UFC 129 in Toronto, im April 2010. 55.000 Menschen waren damals live dabei. Diesseits des Atlantiks sind die Hallen in der Regel etwas kleiner. In Schweden ist der MMA-Sport jedoch derart populär, dass sich die UFC nun auch dort in ein Stadion wagt – zum ersten Mal in Europa. 

30.000 Menschen werden in der Tele2 Arena sitzen, wenn am 24. Januar Schwedens Superstar Alexander Gustafsson und Anthony „Rumble“ Johnson im Hauptkampf von UFC Stockholm aufeinandertreffen. Dem Sieger winkt eine Chance auf den UFC-Titel im Halbschwergewicht.

Im September letzten Jahres war Gustafsson in einem Kampf gegen Champion Jon Jones nur knapp am Titelgewinn vorbei geschrammt. Im März besiegte er den vielversprechenden Briten Jimi Manuwa vorzeitig. Aktuell ist er die Nummer eins der UFC-Rangliste. Nun will er vor heimischem Publikum und rekordverdächtiger Kulisse in Schweden ein Statement setzen.

„Das wird episch“, freut sich Gustafsson in einer Pressemitteilung. „Hier beginnt meine Reise zurück an die Spitze!“

Sein Gegner Anthony Johnson blickt auf acht Kämpfe in Folge zurück, zuletzt einen brutalen K.o.-Sieg über Antonio Rogerio Nogueira. Johnson war erst vor wenigen Tagen von einer Suspendierung in die UFC zurückgekehrt, nachdem Vorwürfe der häuslichen Gewalt von seiner Ex-Frau wieder zurückgezogen wurden. 

„Ich bin als Nächster dran, um den Titel zu kämpfen“, ist Johnson sich sicher. „Dass ich vor Alex’ Fans kämpfe stört mich nicht, ich werde wie immer den Knock-out suchen!“

Bisher wurde für Schweden ein Duell zwischen Matt Brown und Tarec Saffiedine angekündigt. UFC Stockholm wird in Deutschland am 24. Januar live exklusiv über den UFC Fight Pass übertragen.