UFC News

Demian Maia gegen Mike Pierce im Gespräch für TUF Brazil-Finale

Demian Maia will vor heimischer Kulisse zurück auf die Siegerstraße (Foto: Tobias Bunnenberg/GroundandPound.de)

Am 31. Mai findet nicht nur die UFC Fight Night in Berlin statt, in der Nacht von Samstag auf Sonntag messen sich auch zahlreiche Kämpfer in Sao Paulo in Brasilien beim Finale der dritten "The Ultimate Fighter Brazil"-Staffel. Neben dem bereits fest stehenden Hauptkampf zwischen Chael Sonnen und Wanderlei Silva, kommen nun erste Details zum Programm zum Vorschein.

So sollen die beiden Weltergewichte Demian Maia (18-6) und Mike Pierce (17-6) aufeinander treffen. Demian Maia befand sich letztes Jahr bereits auf dem besten Weg zu einem UFC-Titelkampf im Weltergewicht, bevor er erst Jake Shields in einem sehr technischen Grappling-Duell und anschließend Rory MacDonald nach Punkten unterlag. Der Ausnahme-Grappler trifft auf Mike Pierce, der genau wie Maia auch sein letztes Duell verlor. Pierce befand sich auf einer vier Kämpfe umfassenden Siegesserie im Weltergewicht als er bei der UFC Fight Night 29 im vergangenen Oktober auf Rousimar Palhares traf. Bereits nach 31 Sekunden musste der Ringer aus Portland abklopfen. Gegen Maia soll nun eine neue Siegesserie beginnen.

Bereits bestätigt ist das Weltergewichtsduell zwischen Paulo Thiago (15-6) und Gasan Umalatov (14-3-1). Der brasilianische Elite-Polizist Thiago bestreitet dabei seinen zwölften UFC-Kampf und benötigt dringend einen Erfolg, um relevant zu bleiben. In den letzten beiden Jahren wurde Thiago erst von Siyar Bahadurzada ausgeknockt, von Dong Hyun Kim dominiert und zuletzt von Brandon Thatch gestoppt. Nur ein Sieg gegen Michel Prazeres sprang in diesem Zeitraum für Thiago heraus. So weit muss Gasan Umalatov erst einmal kommen. Der Russe konnte sich vergangenes Jahr nach einem Punktsieg über Gregor Herb für die UFC qualifizieren und bestritt im Februar diesen Jahres sein Debüt. Dabei unterlag er dem TUF-Veteranen Neil Magny nach Punkten.

Im Federgewicht messen sich zudem Edimilson "Kevin" Souza (14-3) und Mark Eddiva (6-0). Beide konnten ihr UFC-Debüt erfolgreich gestalten. Eddiva überraschte den favorisierten Jumabieke Tuerxun bei der UFC Fight Night in Singapur mit einem Punktsieg. Zuvor konnte Souza im September seine Siegesserie mit einem geteilten Punktrichterentscheid über Felipe Arantes auf acht Siege in Folge ausdehnen.

Der vierte angekündigte Kampf findet im Leichtgewicht zwischen den ungeschlagenen Elias Silverio (10-0) und Ernest Chavez (7-0) statt. Silverio wird nach seinen Siegen über Joao Zeferino und Isaac Vallie-Flagg seinen dritten UFC-Kampf bestreiten, während Gegenüber Chavez erst einmal im Octagon stand. Im Vorprogramm von UFC 170 besiegte der Kalifornier Yosdenis Cedeno nach Punkten.

Das bisher bekannte Programm der UFC Fight Night in Sao Paulo:

UFC Fight Night: TUF Brazil 3 Finale
31. Mai 2014
Sao Paulo, Brasilien

Chael Sonnen vs. Wanderlei Silva

TUF-Finale im Schwergewicht
TBA vs. TBA

TUF-Finale im Mittelgewicht
TBA vs. TBA

Demian Maia vs. Mike Pierce
Paulo Thiago vs. Gasan Umalatov
Mark Eddiva vs. Edimilson Souza
Elias Silverio vs. Ernest Chavez