UFC News

Dana White tippt: Conor McGregor wird als Nächstes gegen Khabib kämpfen

Kommt es 2020 zum Rückkampf? (Quelle: Zuffa LLC)

Kurz vor dem ersten Pay-per-View des Jahres setzte sich UFC-Präsident Dana White mit TSN zusammen, um seine Prognosen für das Jahr 2020 abzugeben. Im Interview tippte White unter anderem, dass Conor McGregor in naher Zukunft einen Rückkampf mit Khabib Nurmagomedov bestreiten werde. Zudem glaubt White an einen Wechsel von Jon Jones ins Schwergewicht. Auch einen baldigen Titelkampf von Jose Aldo hält White für wahrscheinlich.

In einem Interview mit TSN gab UFC-Präsident Dana White kurz vor UFC 246 seine Prognose für das Wettkampfjahr 2020 ab. Zu diesem Zweck wurden ihm Wettquoten vorgelegt, auf deren Basis White seine Entscheidung treffen musste. Dabei kam es zu einigen interessanten Tipps.

So glaubt White beispielsweise, dass Conor McGregor noch in diesem Jahr um einen Titel kämpfen wird. Betrachtet man dazu seinen Tipp, dass der Ire in diesem Jahr nur zwei Kämpfe bestreiten wird und sein nächster Gegner Khabib Nurmagomedov sein wird, sollte klar werden, wie der Plan der UFC für ihr Zugpferd aussieht.

Für Jon Jones prophezeite White einen Wechsel ins Schwergewicht. Da der UFC-Präsident zudem nicht an ein Karriereende von Daniel Cormier glaubt, können die Fans weiterhin auf einen dritten Kampf der beiden Erzrivalen hoffen. Für Schwung im Schwergewicht könnte auch Brock Lesnar sorgen, dem White ein Comeback zutraut.

Obwohl Maycee Barber erst drei Kämpfe in der UFC vorzuweisen hat, glaubt Dana White, dass sie schon in diesem Jahr um den Gürtel von Valentina Shevchenko kämpfen wird. „Sie macht mir Angst“, so der UFC-Präsident. „Sie wird mir ins Gesicht schlagen, wenn ich nein sage. Das Mädchen ist ein bisschen verrückt. Sie kann es vermutlich schaffen. Ich sage ja.“

Einen Titelkampf traut White auch Jose Aldo zu. Der langjährige Champion im Federgewicht musste sich in seinem Bantamgewichts-Debüt zwar Marlon Moraes geschlagen geben, zeigte aber eine starke Leistung und wurde von vielen Fans und Medienvertretern als Sieger gesehen. Auch Weltmeister Henry Cejudo sah Aldo in diesem Gefecht vorne und forderte den „König von Rio de Janeiro“ anschließend heraus. White glaubt, dass dieser Kampf zustande kommen wird.

Schlechte Nachrichten gab es für Fans der Diaz-Brüder. White tippte, dass keiner der beiden in diesem Jahr im Octagon kämpfen werde. Selbiges prophezeite er für Georges St. Pierre. Für Justin Gaethje hält er stattdessen einen Titelkampf für wahrscheinlich.

Während White bei vielen Fragen unentschlossen wirkte, war er sich sehr sicher, dass Claressa Shields 2020 einen UFC-Kampf bestreiten werde. Die 24-Jährige ist Olympiasiegerin im Boxen und in dieser Disziplin auch ungeschlagene Weltmeisterin. Schon im letzten Jahr verkündete Shields, sie wolle gegen die Doppel-Championesse Amanda Nunes antreten. Vielleicht ja schon in diesem Jahr?