UFC News

Dana White: Stephen Thompson kriegt den Titelkampf im Weltergewicht

K.o.-Maschine Stephen Thompson: Der nächste Champion im Weltergewicht? (Foto: Florian Sädler)

Ein paar bange Wochen scheinen ein Happy End gefunden zu haben für Stephen Thompson. Die aktuelle Nummer 2 im Weltergewicht der UFC wird laut Dana White nun den Kampf bekommen, der ihm laut Rangliste zusteht, aber eine Zeit lang völlig in der Luft hing: den gegen Champion Tyron Woodley.

Obwohl die Rangliste deutlich in seinem Sinne steht, war lange nicht klar, in welche Richtung sich die MMA-Karriere Thompsons in den nächsten Monaten bewegen würde. Nach sieben Siegen in Folge, darunter allein in diesem Jahr gegen Top-Kämpfer wie Johny Hendricks und Rory MacDonald, war ein Titelkampf der logische nächste Schritt für den K.o.-Spezialisten.

Nach Tyron Woodleys überraschendem Titelgewinn im Juli gegen Robbie Lawler allerdings verschwendete der neue Champion keine Zeit, seine neue Position zu nutzen und die ganz großen Namen der Gewichtsklasse herauszufordern: Bei Nick Diaz und Georges St. Pierre mag nicht klar sein, ob die beiden je wieder kämpfen werden, Woodley allerdings machte deutlich, dass er seinen Gürtel vorzugsweise als erstes gegen einen der beiden Top-Stars verteidigen wolle.

Verständlich, denn im Vergleich zu einem Duell gegen den ebenso gefährlichen wie bei der breiten Fanbasis unbekannten Thompson würde ein Blockbuster-Kampf gegen Diaz oder St. Pierre für Woodley einen weitaus größeren Zahltag bedeuten.

Angesichts der Bereitschaft der UFC, hin und wieder populäre Kämpfe den von der Rangliste diktierten Ansetzungen vorzuziehen, war zwischenzeitlich nicht sicher, ob man Diaz oder St. Pierre nicht doch für einen Kampf gegen Woodley aus dem Semi-Ruhestand zurückholen und Thompson mit leeren Händen dastehen lassen würde.

In diesem Fall allerdings wird die offizielle Rangliste die Marschrichtung vorgeben, wie Dana White kürzlich gegenüber UFC.com bekanntgab:

„Es gibt andere, die einen Titelkampf verdienen“, so der UFC-Präsident. „Stephen „Wonderboy“ Thompson wird um den Weltergewichtstitel kämpfen und dann werden wir sehen, was mit Nick und Nate passiert.“

Details dazu, wann oder wo der Kampf stattfinden wird, gab White nicht bekannt, offiziell ist noch nichts. Ganz aufatmen kann Stephen Thompson also doch noch nicht.