UFC News

Dana White schätzt möglichen Verdienst von Conor McGregor und Floyd Mayweather für Megakampf

Der potentielle Kampf zwischen Conor McGregor und Floyd Mayweather kommt seiner Realisierung immer näher. Wie UFC-Präsident Dana White in der Radioshow The Herd bekanntgab, sollen die Verhandlungen mit McGregor bald abgeschlossen sein und dann soll ein Deal mit Mayweather ausgehandelt werden.

„Ich denke mit McGregor haben wir in den nächsten Tagen alles geklärt“, sagte White. „Und dann schließe ich mich ein paar Tage lang mit Team Mayweather ein und dann schauen wir, was sich ergibt.“

Über einen Kampf zwischen dem UFC-Star und der Boxlegende wird bereits seit Monaten diskutiert. Beide Sportler heizten die Spekulationen zuletzt immer häufiger an. Kein Wunder, denn sollte das Duell tatsächlich zustande kommen, würden beide Millionen verdienen. Dana White hat für beide Athleten bereits eine Summe im Sinn.

„Das hängt damit zusammen, wie gut sich der Kampf verkauft“, so White. „Und wenn sich der Kampf so gut verkauft, wie ich denke, dann bekommt Floyd etwas mehr als 100 Millionen Dollar und Conor 75 Millionen Dollar. Mayweather denkt, er ist die A-Seite und sollte mehr Geld bekommen. So weit sind wir mit den Verhandlungen aber noch nicht. Ich will erst einmal alles mit McGregor geklärt haben, weil er bei mir unter Vertrag steht. Und letztendlich: Macht der Kampf meiner Meinung nach Sinn? Nicht wirklich. Aber Conor will das so sehr und ich habe schon ein paar Mal gesagt, dass der Junge mir einige große Kämpfe gerettet hat. Also bin ich nur dafür. Wir schaffen das.“

McGregor zeigte sich in der UFC mehrfach bereit, kurzfristig gegen hochkarätige Gegner wie Chad Mendes oder Nate Diaz anzutreten. Der Ire lieferte in der UFC Rekord-Verkäufe und ist nicht ohne Grund der Bestverdiener unter den Kämpfern. Mit einem Boxkampf gegen „Money“ Mayweather hätte er finanziell wohl endgültig ausgesorgt. Dafür müssen aber noch einige Dinge geklärt werden.

„Im Boxen verhandelt man darüber, was für Boxhandschuhe verwendet werden und wer die Offiziellen und Punktrichter sein werden, wie groß der Ring sein soll“, so White. „Was den Kampf angeht, kann man über sehr viele verschiedene Dinge verhandeln. Aber ich habe mit Team Mayweather noch nicht gesprochen. Was Conor angeht, ist alles gut. Wir müssen mit Mayweather alles abklären und vielleicht kann man sich da nicht einigen. Wir werden sehen. Ich habe Conor versprochen, dass ich alles tun werde, um dieses Ding zustande zu bringen und das werde ich tun.“