UFC News

Dana White: Jones gegen Johnson vielleicht schon im Mai

Jon Jones gegen Anthony Johnson könnte im Mai stattfinden (Fotos: Akira Kouchiyama/Wikimedia Commons, Dorian Szücs/Groundandpound.de)

Am Samstag machte Anthony Johnson in Stockholm kurzen Prozess mit dem Schweden Alexander Gustafsson (GnP berichtete) und ergatterte damit den Platz als nächster Herausforderer auf Jon Jones' Titel im Halbschwergewicht. Der Titelkampf könnte dabei schneller als erwartet angesetzt werden. Laut Dana White sollen die beiden Halbschwergewichte bereits im Mai aufeinander treffen.

UFC-Präsident Dana White war am Mittwoch bei der Talkshow des Radiomoderators Jim Rome zu Gast und äußerte sich zu den Plänen der UFC bezüglich des Titelrennens im Halbschwergewicht.

"Wir hoffen, den Kampf im Mai ansetzen zu können. Ich habe kein spezielles Datum im Kopf, aber es soll der Mai sein."

Die UFC kündigte im vergangenen Jahr ihren Zeitplan für 2015 an (GnP berichtete), sodass man davon ausgehen kann, dass der Kampf bei UFC 187 am 23. Mai stattfinden könnte, wahrscheinlich in Las Vegas. Der 23. Mai ist in den USA der Samstag vor dem "Memorial Day" zwei Tage später, einem nationalen Feiertag zu Ehren der gefallenen Soldaten.

Zuvor wurde bereits gemunkelt, dass an jenem PPV der Federgewichtstitel zwischen José Aldo und Conor McGregor ausgekämpft werden soll (GnP berichtete), diese Gerüchte wurden mittlerweile wieder dementiert. Die Veranstaltungen am Memorial-Wochenende gehören traditionell zu den wichtigsten und größten PPVs der UFC. Vergangenes Jahr erkämpfte sich TJ Dillashaw den Bantamgewichtstitel von Renan Barao an diesem Datum, im Jahr davor verteidigte Cain Velasquez seinen Gürtel gegen Antonio Silva.