UFC News

Dana White: Jon Jones bekommt sofortigen Titelkampf

Dana White äußert sich zu Jon Jones (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Der Titel ist zwar vakant und er selbst suspendiert, aber wenn Jon Jones irgendwann wieder den Weg zurück ins Octagon findet, muss er sich nicht erneut von ganz unten hocharbeiten. Bei der Jim-Rome-Show erklärte UFC-Präsident Dana White in der vergangenen Nacht, dass der suspendierte ex-Champion einen sofortigen Titelkampf nach seiner abgelaufenen Sperre erhalten wird:

"Er kommt zurück und kämpft sofort um den Titel. Zwar war er nicht so lange Champion wie Anderson Silva, aber er ist der dominanteste Champion gewesen. Man muss sich nur die Liste an Kämpfern im Halbschwergewicht durchlesen, durch die er wie ein heißes Messer durch die Butter durchgegangen ist. Sobald er seine Sachen geregelt hat, kann er zurückkommen und um den Titel kämpfen."

Jon Jones hätte ursprünglich am kommenden Samstag bei UFC 187 seinen Gürtel im Halbschwergewicht gegen Anthony Johnson verteidigen sollen. Der 27-Jährige wurde jedoch von der UFC seines Titels enthoben und gesperrt (GNP1.de berichtete), nachdem er Ende April mit einem Mietwagen einen Autounfall hatte, bei dem eine Schwangere verletzt wurde. Jones flüchtete anschließend vom Tatort, hinterließ aber Gegenstände, die auf Drogenkonsum hin deuten, stellte sich aber Tage später der Polizei, hinterlegte Kaution und wartet seitdem auf eine Gerichtsverhandlung (GNP1.de berichtete).

Für Jones nicht der erste Skandal in diesem Jahr. Bereits Anfang des Jahres wurde bekannt, dass Jones im Vorfeld seiner achten Titelverteidigung bei UFC 182 gegen Daniel Cormier Spuren von Kokain im Blut hatte. Der damalige Champion betrat als Konsequenz dessen für einen Tag eine Entzugsklinik und verlegte anschließend seinen Wohnort von New York nach Albuquerque. Ob und wann Jones vor Gericht gestellt wird, ist noch unklar.