UFC News

Dana White: Hoffentlich macht Cormier noch weiter

UFC-Präsident Dana White (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Eigentlich wollte Daniel Cormier seine Hall-of-Fame-Karriere im März 2019 beenden. Dann wird der Doppel-Champion der UFC 40 Jahre alt. In den letzten Monaten hatte Cormier immer wieder ein Auge auf einen Kampf gegen Brock Lesnar geworfen. Doch UFC-Präsident Dana White wäre eher an einem dritten Kampf gegen Jon Jones interessiert.

„Ich weiß nicht, ob Cormiers nächster Kampf auch sein letzter wird“, sagte White in einem TMZ-Video. „Wir wissen das alle noch nicht. Ich glaube, dass er noch nicht mit dem Kämpfen fertig ist, dass er noch ein paar Kämpfe übrig hat.“

Cormier verteidigte zuletzt seinen Schwergewichts-Titel gegen Derrick Lewis bei UFC 230 in New York. Zuvor krönte er sich gegen Stipe Miocic zum Doppel-Champion der UFC, der Halbschwergewichts-Gürtel wird ihm jedoch im Dezember abgenommen, wenn Jon Jones und Alexander Gustafsson aufeinandertreffen.

Auf seinen persönlichen Wunsch angesprochen, antwortete der UFC-Präsident, dass er gerne einen dritten Kampf gegen Jones sehen würde: „Ich hoffe es. Ich würde mir einen dritten Kampf gegen Jones im Schwergewicht wünschen. Cormiers Team möchte, dass er jetzt schon zurücktritt, aber ich hoffe, dass wir vielleicht noch drei Kämpfe mit ihm machen können.“

In der Vergangenheit hatten Cormier und Jones zwar immer wieder gegeneinander gestichelt, beide sehen jedoch keine Notwendigkeit für einen dritten Kampf. Jones ist der Meinung, er habe nichts mehr zu beweisen. Cormier ist der Ansicht, dass es für sein Vermächtnis im Sport keine Veränderung bewirken könne.