UFC News

Dana White: „Das war Jon Jones‘ letzte Chance“

Dana White (Foto: Nazariy Kryvosheyev/GNP1.de)

UFC-Präsident Dana White war am Mittwoch bei ESPN SportsNation Live zu Gast und sprach erstmals öffentlich über die aktuelle Situation rund um den früheren UFC-Champion Jon Jones. Der Ex-Titelträger wurde am Mittwoch für unbestimmte Zeit von der UFC suspendiert, nachdem er am Sonntag einen Autounfall verursacht hatte und trotz Personenschaden von der Unfallstelle geflohen war.

„Viele Leute wissen, dass Jon eine Menge Chancen bekommen hat“, sagte Dana White. „Das war jetzt seine letzte Chance. Er muss jetzt seine Angelegenheiten außerhalb des Octagons klären und dann schauen wir weiter.“

Jones hat sich in der Vergangenheit bereits einige Ausrutscher erlaubt, bekam seitens der UFC aber bisher kaum Konsequenzen zu spüren. Im Jahr 2011 wurde er beispielsweise beim Fahren ohne gültigen Führerschein erwischt. Ein paar Monate später wurde er in New York verhaftet, weil er betrunken Auto gefahren war. Anfang dieses Jahres wurde außerdem bekannt, dass Jones bei einem Drogentest vor seinem Kampf gegen Daniel Cormier bei UFC 182 Kokainkonsum nachgewiesen werden konnte.

Infolge des Drogenskandals besuchte Jones eine Entzugsklinik, er verließ diese jedoch bereits einen Tag später wieder. Am vergangenen Sonntag brachte Jones das Fass dann zum Überlaufen, als durch sein unüberlegtes Handeln eine unbeteiligte Person zu Schaden kam. Für die UFC war das der Anlass, die Reißleine zu ziehen und Jones den Titel abzunehmen.

„Er ist natürlich einer unserer größten Stars“, sagte White weiter. „Er war auf dem Weg, einer der großartigsten Kämpfer aller Zeiten zu werden, aber jetzt hat er Probleme mit dem Gesetz, die er erst einmal klären muss. Darum haben wir ihn suspendiert und ihm den Titel abgenommen. Er muss sich erst einmal um andere Dinge kümmern. Dann entscheiden wir, wann er zurückkommt.“