UFC News

Dana White: Brock Lesnar zeigt großes Interesse an Kampf gegen Jon Jones

Sehen wir Brock Lesnar und Jon Jones bald im Käfig kämpfen? (Fotos: Zuffa LLC)

Sehen wir Brock Lesnar bald wieder im Octagon kämpfen? Laut UFC-Präsident Dana White ist eine Rückkehr des früheren Champions durchaus denkbar. Einen Kontrahenten hat White bereits im Sinn.

„Ich weiß, dass Brocks WWE-Vertrag Ende Sommer ausläuft“, sagte White gegenüber TMZ. „Ich weiß, dass er wieder kämpfen will, also bin ich mir sicher, dass wir etwas zustande bekommen.“

Lesnar kehrte dem Show-Wrestling 2007 den Rücken, um sich voll auf seine MMA-Karriere konzentrieren zu können. In kürzester Zeit kämpfte sich der Muskelberg an die Spitze der UFC, krönte sich 2008 zum UFC-Champion im Schwergewicht. 2010 musste er das Gold an Cain Velasquez abgeben, nach einer Niederlage gegen Alistair Overeem hing er die Handschuhe an den Nagel und kehrte zur WWE zurück. 2016 stieg er bei UFC 200 noch einmal in den Käfig und besiegte Mark Hunt. Nach einem positiven Dopingtest wurde ihm der Sieg jedoch wieder aberkannt.

Nun scheint der Hüne Interesse an einer Rückkehr in den MMA-Käfig zu haben. An willigen Kontrahenten wird es dem 40-jährigen Publikumsmagneten mit Sicherheit nicht mangeln. Ein Top-Star hat bereits Interesse geäußert.

„Es gibt viele Optionen“, so White. „Jon Jones hat großes Interesse an einem Kampf gegen Brock Lesnar und Brock ist sehr an einem Kampf gegen Jones interessiert.“

Bereits nach seinem Kampf gegen Daniel Cormier im Juli 2017 hatte Jones eine Herausforderung an Lesnar ausgesprochen. „Pass auf, was du dir wünschst“, antwortete Lesnar damals knapp. Da Jones nach dem Kampf von der United States Anti-Doping Agency (USADA) vorübergehend gesperrt wurde, da er einen positiven Dopingtest abgegeben hatte, und die Entscheidung über ein Strafmaß bisher noch nicht gefällt worden ist, dürfte ein Kampf gegen Lesnar in diesem Jahr wohl nicht mehr machbar sein.