UFC News

Dana White bestätigt: Khabib gegen Ferguson im Frühjahr

Tony Ferguson und Khabib Nurmagomedov (Fotos: Florian Sädler & Mark Bergmann)

Neues Jahr, neues Glück. Nachdem das Matchup bereits einige Male abgesagt werden musste, versucht die UFC ein weiteres Mal, Khabib Nurmagomedov gegen Tony Ferguson anzusetzen. Der Kampf der beiden soll dabei im Frühjahr des kommenden Jahres stattfinden.

„Dem Matchup steht nichts im Weg“, sagte Dana White in einem Interview. „Der Kampf ist gerade im Entstehen, es ist offensichtlich der nächste Kampf um den Titel, wir werden ihn ansetzen.“ Auf Nachfrage, ob der Titelkampf der beiden bereits im ersten Quartal des kommenden Jahres stattfinden werde, antwortete White mit einem klaren „Ja!“.

Ferguson und Nurmagomedov sollten bereits mehrere Male aufeinandertreffen, immer wieder kam es zu Verletzungen oder kurzfristigen Ausfällen. Zuletzt sollten die Leichtgewichte im April vergangenen Jahres um den vakanten Leichtgewichtstitel kämpfen. Eine Woche vor dem geplanten Kampf stolperte Ferguson nach einer TV-Sendung bei FOX über ein Kabel und verletzte sich am Knie, Nurmagomedov gewann den Titel anschließend gegen Al Iaquinta.

Der Champion Nurmagomedov und der frühere Interims-Champion Ferguson sind die beiden Kämpfer mit der längsten UFC-Siegesserie im Leichtgewicht. Beide halten den UFC-Rekord für die meisten aufeinanderfolgenden Siege im Leichtgewicht mit jeweils zwölf Stück. Nurmagomedov verteidigte den Titel zuletzt gegen Conor McGregor und Dustin Poirier, Ferguson besiegte im gleichen Zeitraum Anthony Pettis und Donald Cerrone.