UFC News

Cyborg: Ich will gegen Top-Ten-Gegnerinnen kämpfen!

Cris "Cyborg" Justino mit dem Invicta FC-Federgewichtsgold um die Hüften. (Foto: Esther Lin/Invicta FC)

Cristiane „Cyborg“ Justino konnte am vergangenen Wochenende einen weiteren dominanten Karrieresieg einfahren. Die Zukunft der Brasilianerin ist dennoch ungewiss, da die UFC keine Gewichtsklasse besitzt, in der das Federgewicht auftreten kann. Offenbar soll es weiterhin bei Auftritten im Catchweight bleiben, allerdings nur gegen hochkarätige Kontrahentinnen.

„Wenn die UFC weiterhin will, dass ich bis 140 Pfund (63kg) antrete, tue ich das. Allerdings nur wenn es Top-Ten-Kämpferinnen sind“, erklärte Justino gegenüber Fox Sports 1.

„Cyborg“ besiegte die Schwedin Lina Lansberg ab 24. September in Brasiliens Hauptstadt Brasília durch T.K.o. Bei der 95. UFC Fight Night kämpfte die 31-Jährige im Catchweight bis 63 Kilogramm.

„Ich habe mir meine Gegnerinnen nie ausgesucht. Ich lasse die UFC auswählen“, so Justino auf der Abschlusspressekonferenz. „Jede Kontrahentin in der Top Ten im Bantamgewicht (-61kg) die bis 63kg kämpfen will. Ich werde mich wieder quälen nd hungern, um wieder bis 63kg anzutreten. Wir werden wieder einen tollen Kampf für die Fans hinlegen. Ich denke, dass das den Sport nach vorne bringt.“

Fraglich ist zu diesem Zeitpunkt auch, ob die UFC das Federgewicht als Gewichtsklasse für Frauen einführen wird. Giovani Decker, seines Zeichens UFC-Vizepräsident für Brasilien, glaubt ebenfalls, dass „Cyborg“ weiterhin im Catchweight antreten wird, wie er erklärte: „Für mich ist Cyborg die Championesse im Federgewicht, auch wenn wir diese Gewichtsklasse nicht haben, weil es keine Gegnerinnen gibt. Ich denke, dass sie weiterhin im Catchweight kämpfen wird, aber ich denke auch, dass diese Duelle interessant für sie selbst sein müssen. Darum sollten es Top-Fighter sein, gegen die sie antritt. Wir müssen uns nach Optionen umsehen. Ich sehe ihre Zukunft in der UFC, aber diese Zukunft muss errichtet werden.“

Offenbar wird man auch in Zukunft Catchweight-Duelle von Justino sehen. Für die Brasilianerin stehen Gürtel laut eigener Aussage nicht mehr im Fokus: „Ich habe bereits zwei Gürtel zuhause. Ich brauche keinen weiteren. Ich will Superfights für die Fans machen.“

Des Weiteren wird über ein Duell zwischen "Ronda Rousey vs. Cristiane „Cyborg“ Justino" seit langer Zeit spekuliert. UFC-Präsident Dana White feuerte die Diskussionen um den Kampf erneut an (GNP1.de berichtete).