UFC News

Cris Cyborg will Rückkampf, Amanda Nunes lehnt ab

Cristiane "Cris Cyborg" Justino (Foto: Tobias Bunnenberg/GNP1.de)

Amanda Nunes fügte Cris Cyborg bei UFC 232 nach 13 Jahren die erste Niederlage zu, als sie ihre brasilianische Landsfrau in nur 51 Sekunden ausknockte. Cyborg fordert einen Rückkampf gegen Nunes, die ihr damit den UFC-Titel im Federgewicht abnahm, aber Nunes liebäugelt mit einem Ausflug ins Fliegengewicht.

Cris Cyborg hat nur noch einen Kampf in ihrem aktuellen UFC-Vertrag übrig. Im Interview mit der brasilianischen Webseite PVT erzählte sie, ihr Manager werde bald mit der UFC über eine Vertragsverlängerung verhandeln – und über einen potentiellen Rückkampf gegen Amanda Nunes. Dabei ist noch unklar, wie die UFC künftig mit ihrer Federgewichtsklasse verfahren wird.

„Ich weiß nicht, was die UFC tun wird, aber ich werde weiter kämpfen, egal wo“, sagte Cyborg. „Meine Fans lieben es, meine Kämpfe zu sehen. Wenn die UFC meine Gewichtsklasse schließt und mich entlässt, dann entgeht ihr was. Meine Fans werden mir folgen, egal wo ich kämpfen werde und dafür bin ich sehr dankbar.“

Ihren nächsten UFC-Kampf würde Cyborg am liebsten gegen Nunes bestreiten, aber sie meinte, ein Duell mit Megan Anderson, die kürzlich gegen Cat Zingano gewann, sei ebenfalls „ein guter Kampf“.

„Ich habe den Rückkampf gefordert, aber wenn es nicht dazu kommt, wird mein Leben weitergehen“, sagte Cyborg. „Ich werde weiter trainieren und auf meinen nächsten Kampf warten. Ich habe meinen allerersten Kampf verloren und einen Rückkampf gefordert, aber dann vergingen 13 Jahre und es ist nie dazu gekommen. Doch das hat meinem Vermächtnis nicht geschadet, ich habe weiter gekämpft.“

Auf Twitter warb Cyborg mit dem Hashtag #CyborgVsNunes2 für einen Rückkampf, doch Nunes, seit UFC 232 die amtierende Titelträgerin im Federgewicht und Bantamgewicht, antwortete ihr: „Sorry Cristiane, aber ich bin mit dem Federgewicht fertig. Mein Ziel war es, Doppel-Weltmeisterin zu werden.“

Nachdem sie ihr Ziel erreicht hat, will sich Nunes wieder dem Bantamgewicht widmen und schrieb, Holly Holm sei eine gute Gegnerin für eine Titelverteidigung. Und sie fügte hinzu, dass sie gerne im Fliegengewicht kämpfen und auch dort den Gürtel gewinnen will. Im Fliegengewicht heißt die Titelträgerin Valentina Shevchenko – und gegen die hat Nunes bereits zweimal nach Punkten gewonnen.