UFC News

Cormier: Bader hatte Angst vor Johnsons Schlägen!

Daniel Cormier

Der amtierende Champion im Halbschwergewicht, Daniel Cormier, äußerte harsche Kritik über Ryan Baders Niederlage gegen Anthony Johnson bei UFC on FOX 18 am 30. Januar in New Jersey.

Ryan Bader (20-5) scheiterte daran, den Kampf auf den Boden zu bringen. Ein Kimura-Versuch wurde von Anthony Johnson (21-5) gekontert, der dann die Full Mount erklomm und nach einer Minute und 36 Sekunden in der ersten Runde den K.o.-Sieg sicherte (GNP1.de berichtete).

Daniel Cormier, der als Kommentator bei FOX Sports 2 vor Ort war, kommentierte die Leistung abfallend: „Man kann nicht mit Angst in einen Faustkampf wie diesen ziehen. Dieser Takedown-Versuch zeigte einen Mann, der Angst davor hatte, von ´Rumble´ Johnson getroffen zu werden.“

Im Vorfeld des Kampfes meinte der amtierende Titelträger, dass „Darth“ Bader das Risiko eingehen müsse, getroffen zu werden, um die Distanz zu Johnson zu verringern. Was am Abend des Kampfes geschah, war das komplette Gegenteil.

„Johnson versteht es zu ringen“, so Cormier weiter. „Er war ein Ringer im College. Man kann einen Takedown-Versuch gegen so jemanden nicht aus der Entfernung eines halben Octagons starten. Für mich war dieses Unterfangen bereits das Ende des Kampfes. Dieses panische Attacke zeigte mir, dass Ryan Bader Angst vor Anthony Johnson hatte.“

In einem Interview mit der UFC, kurz vor seinem Transport ins Krankenhaus, gab der 32-Jährige Bader zu, dass der ursprüngliche Plan es nicht vorsah, den Takedown so früh anzusetzen.

Cormier äußerte sich außerdem lobend über „Rumble“ Johnson, der sich, seiner Meinung nach, seit seinem Teamwechsel von der American Kickboxing Academy zu den Blackzilians in Florida weiterentwickelt hat. Mit den Blackzilians habe er jetzt ein Team, welches sich um ihn und seine Interessen kümmere. Die Situation in San Jose bei seinem ehemaligen Team sei nicht optimal gewesen.

Der Ausgang des Kampfes brachte ein schnelles Ende für Baders Erfolgsserie, die aus fünf Siegen bestand. Gleichzeitig katapultierte der Sieg Johnson wieder zurück in die Riege der Titelanwärter für die Krone im Halbschwergewicht.