UFC News

Conor McGregor unter den 100 einflussreichsten Menschen der Welt gelistet

Hat eine Menge Einfluss: Conor McGregor (Foto: Florian Sädler)

Was haben Donald Trump, Wladimir Putin, der Papst und Conor McGregor gemeinsam? Sie alle zählen laut dem Time Magazine zu den 100 einflussreichsten Personen der Welt. UFC-Champion McGregor hat es in die Kategorie der „Pioniere“ geschafft.

Die Liste der einflussreichsten Personen der Welt wird jährlich vom Time Magazine herausgebracht und enthält Präsidenten, Minister, Geschäftsführer und Prominente. Unterteilt wird die Liste in Pioniere, Titanen, Anführer, Ikonen und Künstler.

Auf der Website des Time Magazines wurde die gesamte Liste ohne Rangfolge veröffentlicht. McGregors Profil wurde dabei von keinem geringeren als Arnold Schwarzenegger geschrieben:

„Conor McGregor ist mehr als nur ein Kämpfer, mehr als nur ein Sportler, mehr als nur ein Champion – obwohl er als erste Person in der Geschichte der Ultimate Fighting Championship, die gleichzeitig Titel in zwei Gewichtsklassen gehalten hat, ganz klar alle diese Dinge ist. Conor ist außerdem die seltene Persönlichkeit, die größer als sein Sport geworden ist. Dieser schlanke, kompakte Körper muss Mühe haben, seinen enormen Charakter drin zu halten.

Seit dem ersten Mal, als ich Conor kennengelernt habe, wusste ich, dass er nicht der Typ von Star ist, den man nur in eine Kategorie stecken kann. Da ich ihn kennengelernt habe, kann ich euch sagen, dass das, was ihr auf dem Bildschirm seht – das familiäre Gesicht des MMA-Sports – nur die Oberfläche ankratzt. Der Mann aus Dublin ist scharfsinnig, diszipliniert und charismatisch. Seine Energie ist absolut ansteckend, so sehr, dass du fast anfängst mit einem irischen Akzent zu brüllen, wenn du seinem weltberühmten Mund 30 Sekunden zuhörst.

Conor hat ein Feuer in seinem Bauch, das nicht mit Champion-Gürteln gelöscht werden kann. Es gibt keine Bremsen, die seinen Motor stoppen können.“

McGregor schrieb im November vergangenen Jahres Geschichte, als er Eddie Alvarez den UFC-Titel im Leichtgewicht abnehmen konnte und somit neben dem Federgewichtstitel einen zweiten UFC-Gürtel halten konnte.

Der Titel im Federgewicht wurde ihm mittlerweile wieder abgenommen, sodass es in der UFC in der Gewichtsklasse normal weitergehen kann. Wann McGregor seinen Titel im Leichtgewicht verteidigen wird, ist noch unklar.

Im Gespräch ist aktuell nämlich ein Boxkampf gegen Boxlegende Floyd Mayweather. Auch wenn es bis zur Realisierung des Kampfes noch viele Schritte erfordert, steht schon jetzt fest, dass das Duell zu einem der größten Spektakel der Kampfsportgeschichte werden würde. Beide Kämpfer könnten mit dem Kampf je über 100 Millionen Dollar verdienen.