UFC News

Conor McGregor ist Vater geworden

Conor McGregor und Dee Devlin im Krankenhaus (Foto: instagram.com/thenotoriousmma)

Die Welt ist um einen Conor McGregor reicher. Wie die irische Ausgabe des „Mirror“ berichtet, hat McGregors Freundin Dee Devlin am Freitag den gemeinsamen Sohn entbunden, der auf den Namen Conor Jack McGregor Jr. hört.

„Es sind großartige Neuigkeiten für die McGregors und die Devlins,“ gab Tony McGregor, der Vater des UFC-Stars zu Protokoll. „Baby Conor Jack McGregor wurde vergangene Nacht um 20 Uhr entbunden. Er wurde mit acht Pfund und 14 Unzen (ca. 4,03 kg, Anm. d. Redaktion) gewogen. Die ganze Familie ist überglücklich. Die Eltern sind hin und weg und alle sind gesund.“

Wie es sich für einen McGregor gehört, erblickte auch das neueste Familienmitglied in Dublin das Licht der Welt am 5. Mai 2017. Conor McGregor hatte die Schwangerschaft seiner langjährigen Freundin Dee Devlin bei UFC 205 im November bestätigt und damit eine längere Auszeit vom Kampfsport begründet.

Jetzt, wo der kleine McGregor auf der Welt ist, kann sich der Papa also bald wieder seinem Beruf zuwenden und wieder im Ring oder Käfig für Furore sorgen. UFC-Präsident Dana White hatte vergangenen Monat angekündigt, nach der Geburt von McGregors Kind ein Treffen mit dem irischen Superstar anzuberaumen, um über den nächsten UFC-Kampf sowie das potenzielle Box-Duell mit Floyd Mayweather zu sprechen.

Bis dahin kann sich McGregor noch ganz den frischen Vaterfreuden widmen. Und natürlich dem Instagram-Account seines Sohnes. Keine zwei Tage nach der Geburt kann McGregor Jr. schon 20.000 Abonnenten sein eigen nennen.