UFC News

Conor McGregor: Ich werde José Aldo vernichten!

Conor McGregor

Nachdem es im Vorfeld des Megakampfes zwischen José Aldo und Irlands Superstar Conor McGregor bei UFC 194 bisher erstaunlicherweise ruhig blieb, meldete sich nun „The Notorious“ in gewohnt spitzzüngiger Manier zu Wort und prophezeite einen Sieg innerhalb der ersten fünf Minuten.

Nachdem Federgewichtschampion José Aldo kurz vor UFC 189 im Juli dieses Jahres aufgrund einer Rippenverletzung passen musste, stand sein irischer Herausforderer einem Duell im Dezember zunächst eher skeptisch gegenüber, wie er in einem Interview verlauten ließ.

„Im Juli habe ich noch gekämpft und der UFC den Arsch gerettet. Ich hätte das nicht tun müssen – das hätte die Leute dann locker 20 Millionen Dollar für das Drumherum und die Produktion, 7 Millionen Dollar für Erlöse durch die Ticketverkäufe und noch mal 40 Millionen Dollar für die PPV-Verkäufe gekostet.“

„Ich habe ihnen gesagt, dass der Kampf für Aldo ein bisschen zu früh kommt. Er hat sich gerade erst von seinen Blessuren erholt und stürzt sich direkt wieder ins nächste Trainingscamp – das könnte hinderlich sein. Wie dem auch sei: Wir kommen dem Kampf immer näher und bisher sieht alles danach aus, als würde er dieses Mal antreten. Zumindest hoffe ich das.“

Nachdem er seine Kritiker nach seinem Sieg über Chad Mendes vorerst zum Schweigen bringen konnte und die Frage, ob er gegen einen erprobten Ringer bestehen könne beantwortet hat, ist der Ire nun gespannt, womit ihn die Nörgler nach einem möglichen Titelgewinnen konfrontieren werden.

„Ich bin heiß auf den Kampf und werde diesen Typen vernichten, um die Titel zu vereinen. Was wollen die Leute danach noch machen? Was werden sie noch zu sagen haben, wenn José untergeht und in der ersten Runde zerstört wird?“

Angesprochen auf eine mögliche Veranstaltung im Croke Park, einem Fußballstadion in McGregors Heimstadt Dublin, gab sich der 27-Jährige deutlich zurückhaltender als noch bei seiner Kampfprognose:

„Ich glaube erst daran, wenn es gebucht ist. Die irischen Fans und ich, wir haben der Stadt Las Vegas im Juli Einnahmen in Höhe von fast 200 Millionen Dollar beschert und wir haben maßgeblich dazu beigetragen, dass der Vertrag zwischen der UFC und MGM verlängert wurde. Sie reden zwar viel, aber an Croke Park denken tue ich erst, wenn es in trockenen Tüchern ist.“

Am 12. Dezember 2015 steigt der heißersehnte Kampf der beiden Federgewichtsgiganten im Rahmen von UFC 194 in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas.